Fort- und Weiterbildung und Vernetzung

Es können Veranstaltungen eingereicht werden, die sich an Multiplikator:innen und Expert:innen richten und aktuelle, konkrete Beiträge zur Weiterentwicklung der Gesundheitsförderung leisten. Wiederholte Einreichungen und Förderungen für den gleichen Themenbereich sind mit entsprechender Begründung möglich. Lehrgänge, sowie zusammenhängende Seminar- und Workshopreihen sind ebenso förderbar. 

Nicht förderbar sind Kurse, einzelne Seminare sowie Fortbildungen in einzelnen Einrichtungen, z.B. Seminare für Mitarbeiter/innen eines Unternehmens oder für Lehrer/innen einzelner Schulen, und reine Wissens- oder Informationsvermittlung an die Zielgruppe(n) eines Gesundheitsförderungsprojekts (z.B. Gesundheitstag).

Der Fonds Gesundes Österreich unterstützt in dieser Förderkategorie auch die Fortbildungsaktivitäten der Selbsthilfebewegung.

Projektart

Konferenzen, Symposien, Tagungen, Netzwerke, sowie Lehrgänge und zusammenhängende Seminar- und Workshopreihen

Zielgruppe(n)

Multiplikator:innen und Expert:innen der Gesundheitsförderung und umfassenden Primärprävention

Förderhöhe

Förderungen ausgewählter Tagungen/Veranstaltungen, die aktuelle und konkrete Beiträge zur Weiterentwicklung der Gesundheitsförderung leisten und die Förderschwerpunkte berücksichtigen, maximal 50 % bis zwei Drittel der anerkannten Gesamtprojektkosten und maximal € 20.000,-.

Förderantrag stellen

Informationen zum Ablauf von der Antragseinreichung bis zur Abrechnung finden Sie hier.

Es gilt zu beachten, dass in dieser Kategorie der Antrag 4 Monate vor der Veranstaltung eingereicht werden muss, um diesen rechtzeitig bearbeiten zu können und die notwendige Fördergeber-Präsenz (siehe Logoregelung) zu gewährleisten.

Ansprechperson

Ina Rossmann-Freisling, BA, MA

Health Expert

+43 1 895 04 00-722
ina.rossmann-freisling@goeg.at