Praxisbuch - Betriebliche Gesundheitsförderung in der Arbeitswelt 4.0 - Digitalisierung und faire Gesundheitschancen (auch als E-book)

Voransichtsbild
Junge Mitarbeiter arbeiten mit Laptops gemeinsam an einem Projekt

Der FGÖ stellte erstmals 2018 mit einem Projektcall das Thema „BGF in der Arbeitswelt 4.0“ in den Fokus der Projektförderung. Hintergrund war, dass bedingt durch den Wandel in der Arbeitswelt unter dem Schlagwort „Arbeit 4.0“ neue sektorenübergreifende Veränderungen der Arbeitsformen und -verhältnisse und ihre Auswirkungen auf Gesundheit und Wohlbefinden am Arbeitsplatz ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt sind. 
Anfang 2020 wurden die Projekte, welche im Rahmen des BGF-Projektcalls mit dem Schwerpunkt auf Digitalisierung und faire Gesundheitschancen durch den FGÖ gefördert wurden, abgeschlossen. Insgesamt haben im Rahmen der Förderinitiative 20 Betriebe unterschiedlicher Größe regionen- und branchenübergreifend ein qualitätsgesichertes BGF-Nachfolgeprojekt umgesetzt.
Zentrales Ziel des Praxisbuchs ist es, die Resultate und Lernerfahrungen der geförderten Projekte komprimiert und möglichst praxisnah darzustellen. Es werden Bereiche von BGF 4.0 aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet, z. B. die Intention des Fördercalls, die Haltung und der Ablauf beim Beratungsprozess und die zentralen Ergebnisse aus der projektübergreifenden Evaluation. Hauptteil und Highlight bilden allerdings die Einblicke in die Beispiele guter Praxis aus den 20 geförderten Betrieben.