WIN - Women & INternet

Projektbegründung
Menschen im Alter 65+, die keine oder wenige digitale Kompetenzen besitzen waren im Zuge der MaßnahmenCorona-Pandemie im Frühjahr 2020 von vielen Informationen, die sie für ihre persönliche Gesundheit benötigthätten, ausgeschlossen. Dies betrifft Frauen mehr als Männer, da die Hemmschwelle beim Erlernen technischerFähigkeiten größer ist. Vor allem digitale Gesundheitskompetenz u.a. im Bereich der E-Health-Services kannentscheiden für die eigene Gesundheit sein. Zusätzlich können mit sozialen Medien und Social Apps sozialeKontakte während Zeiten des pyhsical distancing einfacher aufrechterhalten werden, das wirkt sich sehr positiv aufdie die psychische Gesundheit aus.
Zielsetzung
Herstellung von Chancengerechtigkeit im Bezug auf digitale Basiskompetenzen und digitale Gesundheitskompetenzfür Frauen 65+ mit und ohne Migrationshintergrund.
Setting und Zielgruppe
40 Frauen 65+ mit und ohne Migrationshintergrund in Wien
Geplante Aktivitäten und Methoden
Workshopreihe zu den Themenbereichen digitale Basiskompetenzen und digitale Gesundheitskompetenzen
Sprachen: Deutsch, Arabisch, Türkisch
3 Einheiten zu jeweils 2 Stunden
Gruppengröße: 5-7 Frauen 65+insgesamt 6-8 Gruppen
Mögliche Inhalte der Workshops:- Basiskenntnisse, z.B. Email-Adresse erstellen, Social Apps, Video Call- Umgang mit Internet und Recherche- Digitale Gesundheitskompetenz (Online-Rezept, Online-Sprechstunde, E-Health-Services, Recherche guter - imSinne von fundierter - Gesundheitsinformationen)
Beratung
Zwischen den einzelnen Workshop-Einheiten ist die Möglichkeit einer Chat- oder Telefonberatung geplant. Im Zugedessen sollen etwaig auftretende Fragen geklärt werden können.
Etablierung von Gruppen
Mit Zustimmung der teilnehmenden Frauen soll eine WhatsApp-Gruppe gegründet werden. Im Rahmen dieserkönnen Fragen gemeinsam beantwortet werden. Außerdem werden die Teilnehmerinnen damit automatischmiteinander vernetzt und können diese Gruppe auch für soziale Aktivitäten nutzen.
Zentrale Kooperationspartner/innen des ProjektsVolkshilfe Wien, Digitale Senioren, Seniorenweb

Projektnummer

3190

Projektkategorie

Praxisorientiertes Projekt

Organisationsname

Institut für Frauen- und Männergesundheit; Frauengesundheitszentrum FEM Süd
Kundratstr. 3, 1100 Wien
http://www.fem.at

Kontakt

Mag.a Hilde Wolf
01/60191-5201
01/60191-5209
femsued.post@wienkav.at

Projektstart

Projektende

Projektstatus

laufend

Autor/-innen

Hinweise zur Autor(innen)schaft