Tag der Selbsthilfe 2022

Um die wertvollen Leistungen der Selbsthilfegruppen in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken, veranstaltet dieSelbsthilfe Tirol alle zwei Jahre den Tag der Selbsthilfe im Landhaus in Innsbruck. Den Schwerpunkt derVeranstaltung bilden die Tiroler Selbsthilfegruppen selbst, welche die Besucher*innen über ihre Angebote undArbeitsweise informieren.Außerdem wird den Besucher*innen die Möglichkeit geboten, sich an der Gesundheitsstraße zu informieren,auszuprobieren (z.B. Hilfsmittel für Sehbeeinträchtigte) und zu testen. Die Gesundheitskompetenz soll durchBeratungen (Systempartner) gefördert werden. Dieses Angebot ist eingebunden in ein abwechslungsreiches undinformatives Rahmenprogramm mit Impulsvorträgen, umrahmt von Unterhaltungseinlagen. Konkret sollen mit dieserPublikumsveranstaltung folgende Ziele unterstützt werden:Steigerung des Bekanntheitsgrades der Selbsthilfegruppen und deren Leistungen und Angebote,Abbau von Barrieren, die einen Zugang zu den Selbsthilfegruppen erschweren (z.B. Vorurteile, mangelndes Wissen,etc.)Verbesserung des Images der Selbsthilfegruppen in der Öffentlichkeit,Erhöhung jenes Anteils der Tiroler Bevölkerung, der sich in Selbsthilfegruppen engagiert,Wertschätzung der Leistungen, der in der Selbsthilfe Engagierten,Als Zielgruppen der Veranstaltung werden vor allem zwei Gruppen angesprochen: Tiroler Selbsthilfegruppen undVertreter*innen des Gesundheits- und Sozialwesens in der Rolle der Aussteller*innen, die Tiroler Bevölkerung alsBesucher*innen.