Netzwerk "Gut leben mit Demenz in Klosterneuburg"

Ende 2015 wurde die Demenzstrategie Österreich „Gut leben mit Demenz“ mit ihren Wirkungszielen und Handlungsempfehlungen veröffentlicht.

2017 wurde von der Caritas das kommunale Netzwerk „Gut leben mit Demenz in Klosterneuburg“ ins Leben gerufen und wird von 30 Organisationen und über 100 Menschen getragen. Die Vision des Netzwerkes ist, langfristig die Gemeinde „demenz-positiv“ zu gestalten. Kurz- und mittelfristig wurde ein jährlicher „Aktionsplan“ erarbeitet der
hauptsächlich auf die Wirkungsziele 1+2 (Information und Involvierung) der Österreich-Strategie ausgerichtet ist.

Im Projektzeitraum soll einerseits basierend auf den Erfahrungen und learnings der Vergangenheit Aktivitäten und Angebote des Netzwerks weiterentwickelt werden und andererseits neue Informations- und Sensibilisierungsangebote und Kooperationen geschaffen werden.

Zusätzlich soll eine umfassende Transferarbeit geleistet werden, die auf der intern durchgeführten Evaluierungsarbeit mit Fokus auf eine Prozess und Wirkungsanalyse - mit wissenschaftlicher externer Beratung durch Prof. Katharina Heimerl – beruht. Der Transferbericht fokussiert auf der Verschriftlichung der Learnings, Key-Steps/ Entwicklungsprozesse, erfolgreichen Angebote, empfohlenen Strukturen, etc. Ebenso beinhaltet er Empfehlungen, wie eine passende eigenständige Rechtsstruktur aufgebaut werden kann.

Projektnummer

3053

Projektkategorie

Praxisorientiertes Projekt

Organisationsname

Caritas ED Wien Pflege
Albrechtskreithgasse 19-21, 1160 Wien
http://www.caritas-pflege.at

Kontakt

MMag.a Petra Mühlberger
0187812-0

petra.muehlberger@caritas-wien.at

Projektstart

Projektende

Projektstatus

laufend