MSVIE vitality

Erstes unmittelbares Ziel, das schon ab dem Projektstart
beginnend erreicht wird ist die Schaffung eines höheren Bewusstseins für eine
gesundheitsfördernde Lebensweise. Gesundheit ist eine wichtige Ressource, die verschiedene Determinanten hat und die
in allen Lebensbereichen mitschwingt. Wir möchten Belastungen
feststellen und Angebote bereitstellen, die uns eine gesündere
Lebensführung leichter zugänglich macht und vor allem Spaß macht.
Wichtig ist uns die aktive Mitgestaltung der Mitarbeiter und die Übernahme von
Eigenverantwortung. Unser Geschäftsführer Herr Dr. Manfred Schwarz hat uns durch die Idee und den Anstoß dieses Projektes den Ball zugespielt, die Spieltaktik und das Ergebnis wird von den Mitarbeitern erarbeitet.
Wir verfolgen das Ziel die Qualität von Zusammenarbeit und Kommunikation in den Fokus zu stellen und diese gemeinsam weiter zu entwickeln. Ein gesundes Miteinander soll gefördert und durch die Evaluierung arbeitsbedigter Belastungen dokumentieret werden. Dabei wird auch auf die Punkte Bewegung und Ernährung besondere Aufmerksamkeit fallen, da wir durch unsere Büroarbeit viel sitzen ist ein Ausgleich sehr wichtig.
Die Projektplanung wird durch das breite Informations- und Seminarprogramm des Fonds Gesundes Österreich und mit einer Kooperation zur Wiener Gebietskrankenkasse gestartet, die eine anonyme Befragung der Mitarbeiter bei uns durchführt, um Belastungen abzufragen. Genaue Ziele, ein Maßnahmenplan und Gesundheitsangebote werden im Rahmen von Workshops und Gesundheitszirkel, unter direkter Beteiligung der
Mitarbeiter und externer Begleitung von Frau Mag. Elisabeth Gimm, erarbeitet. Über dengesamten Projektzeitraum von 16 Monaten hinweg werden Aktivitäten, die Beteiligung und Rückmeldungen der Mitarbeiter festgehalten und an Stärken und Schwächen des Projektes gearbeiet. Vor Ende des offiziellen Projektzeitraumes im Juni 2020 wird eine 2.Mitarbeiter-Befragung der Wiener Gebietskrankenkasse durchgeführt. Die Antworten dieser, werden mit der 1. Befragung des BGF-Vote verglichen und somit kann eine hoffentlich positive Veränderung im Unternehmen festgestellt werden.Angestrebt wird die Auszeichnung unseres Projektes mit dem BGF- Gütesiegel, um auch nach Außen stolz zeigen zu können, dass wir uns an den Prinzipien der Betrieblichen Gesundheitsförderung orientieren und anderen Unternehmen als gutes Beispiel voran gehen.
Wir machen es uns zur Aufgabe in unserem Unternehmen vor allem auch langfristig integrierte Strukturen zu schaffen, die auch für uns nachfolgende Generationen von Mitarbeitern weiter bestehen bleiben und zu einer wertschätzenden Unternehmenskultur beitragen. Dieses Vorhaben möchten wir durch einen Evaluierungsworkshop zum Thema Nachhaltigkeit und geeigneten Maßnahmen dazu, wie zum Beispiel durch die Ausbildung interner Gesundheitszirkelmoderatoren,
die in diesem Sinne in den Regelbetrieb integriert werden.

Projektnummer

3046

Projektkategorie

Betriebliche Gesundheitsförderungsprojekte

Organisationsname

MSVIE connect GmbH
Kärntner Ring 5-7/404-406, 1010 Wien

Kontakt

Bettina Panirek
+43 (0)50 206 6 DW 4104
+43 (0)50 206 6 9100
b.panirek@msvie.at

Projektstart

Projektende

Projektstatus

laufend