Info Initiative Covid 19

Dieses Projekt zielt darauf ab, während der Herbst/Wintersaison 2020/21 die vulnerable Gruppe der Migrantinnen und Migranten für aktuelle Covid 19 Hygienemaßnahmen zu
sensibilisieren und zu stärken. Das dafür gewählte Setting sind Deutschkurse, da die aks gesundheit GmbH in einem Pilotprojekt mit der Stadt Bregenz erfolgreich in diesem Setting bereits ein Modul zum Österreichischen Gesundheitssystem verankert hat.

Kursmodule und Online Formate

In der Pandemie soll nun in einem ersten Schritt den Deutschkurs Anbietern in Vorarlberg zusätzlich ein Modul zu den Covid 19 Hygienemaßnahmen zur Verfügung stehen. Feedbackbögen ermöglichen es nach den ersten Kursen das Modul nochmals entsprechend anzupassen, um dann mit Train the Trainerschulungen zu starten. Zeitgleich wird das Covid19 Modul und die Gesundheitssystem Schulung auch als Online Format umgesetzt. Damit sind in einem zweiten Schritt die beiden Deutschkursmodule auch bundesweit zugänglich.

Vernetzung und Verbreitung

Zur Verbreitung werden von Projektstart an Deutschkursanbieter vernetzt. Regelmäßige Vernetzungstreffen sind geplant und Multiplikatoren-Plattformen,
wie „Gesunde Nachbarschaft verbindet“ oder die Webseite der Covid 19 – Telefonkette werden ebenfalls eingebunden.

Inhalte und Qualitätssicherung

Zur Qualitätssicherung der Inhalte ist eine enge Zusammenarbeit mit dem Fonds Gesundes Österreich und der Österreichischen Plattform Gesundheitskompetenz angedacht. Entsprechend des pandemischen Verlaufs werden die Inhalte aktuell gehalten und aktualisiert. Für den Start ist geplant, bereits entwickelte, kultursensible Unterlagen, wie zum Beispiel jene des Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF) heranzuziehen.