Eligsund digital

Digitalisierung
inkludiert allgemein Chancen und Risiken für Organisationen und Individuen. Im
Krankenhaus der Elisabethinen in Graz als Setting des Projektes soll eine
„digital divide“ verhindert werden, da diese nicht nur arbeits-, sondern auch
gesundheitsbezogene Chancen-Risiken-Konstellationen negativ verändern würde.
BGM kann dazu viel beitragen: zum einen über Schulung bzgl. Nutzung der
Digitalisierung, zum anderen durch erhöhte digitale Verfügbarkeit von BGM
Angeboten, die insbesondere in stark asynchronen Arbeitszeiten, wie sie im Setting
Krankenhaus vorliegen, dazu beitragen können, gesundheitsbezogene Ressourcen für alle
besser verfügbar zu machen.

Neue Technologien verändern das Arbeiten, gleichzeitig bringen sie
neue Möglichkeiten langfristig das Gesundheitsverhalten von jedem einzelnen
Mitarbeitenden zu verändern. Für den Erfolg zukünftiger Ausgestaltungen der Arbeit
wird es sein, Bewegung und gesundheitsfördernde Informationen
selbstverständlicher und kontinuierlicher in den Arbeits- und Lebensalltag
einzubeziehen. Dabei spielen die einzelnen AkteurInnen und der Zugang zu
technischen Systemen (Internet, Smartphones, Tablets etc.) eine westliche Rolle, um die Kreativität und Experimentierfreudigkeit
der Mitarbeitenden stärker zu fördern. Dem Zulassen von experimentellen
Strukturen (organisatorische Veränderungen) sowie der Schaffung von Freiräumen
kommt eine wesentliche Bedeutung zu.

Grundsätzlich sollen alle Beschäftigten erreicht werden, ein
besonderes Augenmerk soll auf potenziell vulnerable Gruppen im Unternehmen
gelegt werden, dh. hinsichtlich Digitalisierung und/oder Gesundheit
benachteiligte Personen. Dazu wird nach einer quantitativen Befragung zu Bedarf
und Bedürfnissen im Kontext von Digitalisierung mittels partizipativer Elemente
ein Maßnahmenplan entwickelt. Bewährte BGF/BGM-Angebote sollen zusätzlich noch
stärker an potenziell vulnerable Gruppen angepasst werden. Dafür werden
bestehende Kooperationen, insbesondere mit der UMIT TIROL als wissenschaftliche
Begleitung, fortgesetzt.   

Projektnummer

3217

Projektkategorie

BGF Arbeitswelt 4.0

Organisationsname

Krankenhaus der Elisabethinen GmbH
Elisabethinergasse 14, 8020 Graz
http://www.elisabethinen.at

Kontakt

Mag.a Michaela Drexel
+43 (0)316 7063 0
+43 (0)316 7063 4441
krankenhaus@elisabethinen.at

Projektstart

Projektende

Projektstatus

laufend

Autor/-innen

Hinweise zur Autor(innen)schaft