Arbeitsprogramme, Jahresberichte

  • Jahresbericht 2020

    Titelseite JB 2020

    Das Jahr 2020 stellte durch die Ausbreitung der Covid-19-Pandemie für die gesamte Gesundheitsförderungslandschaft und auch für den FGÖ eine besonders große Herausforderung dar. Die Umsetzung längerfristig angelegter Maßnahmen, Ziele und Strategien im Sinne von Health in All Policies erforderte in diesem Jahr rasches Handeln und ein hohes Maß an Flexibilität in Hinblick auf die Anpassung an die jeweils aktuellen, pandemiebedingten Rahmenbedingungen.

    Der FGÖ hat sich darum bemüht, auch in Krisenzeiten die finanzielle Förderung von Gesundheitsförderungsprojekten weiterhin sicher zu stellen. So konnten im Jahr 2020 92 Projekte unterstützt werden. Der FGÖ setzte neue Förderschwerpunkte in bereits bewährten Bereichen und achtete zusätzlich auf den Ausbau neuer Maßnahmen und Angebote. Initiativen, die u.a. durch Fördercalls entstanden sind und sich erfolgreich etabliert haben, wurden weitergeführt. Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie wurden von Seiten der Gesundheitsförderung unterstützt und die vom FGÖ geförderten und durchgeführten Projekte und Programme trugen insbesondere auch zur Förderung des gesellschaftlichen Zusammenhalts bei. 

  • Arbeitsprogramm 2021

    Titelseite Arbeitsprogramm 2021

    Der FGÖ setzt im Arbeitsprogramm 2021 auf ein neues Leitthema, das auch als Förderschwerpunkt gilt: „Gut leben in Zeiten von COVID-19“. Im Jahr 2021 wird über alle Programmlinien und bisherigen Förderschwerpunkte, über alle Aktivitäten und Angebote des FGÖ ein Fokus auf die Bewältigung der Herausforderungen der COVID-19-Pandemie gelegt. Die Bevölkerung soll im Umgang mit den Auswirkungen der Maßnahmen der Bundesregierung durch vielfältigste Aktivitäten der Gesundheitsförderung bestmöglich unterstützt werden.
    Gemäß seinem Im Gesundheitsförderungsgesetz festgelegten Auftrag ist es die Aufgabe des FGÖ, die Entwicklung und Umsetzung von Initiativen, Aktivitäten und Projekten zu initiieren und zu unterstützen, die zur Erhaltung, Förderung und Verbesserung der Gesundheit der Bevölkerung in allen Phasen des Lebens notwendig sind.

  • Jahresbericht 2019

    Cover Jahresbericht 2019

    Im Jahr 2019 setzte der Fonds Gesundes Österreich (FGÖ) wichtige Impulse für die Weiterentwicklung der Gesundheitsförderung in Österreich. Der Jahresbericht bietet Ihnen einen Überblick über unsere Aktivitäten, Initiativen und Förderschwerpunkte im Geschäftsjahr 2019.

    Eine der zentralen Aufgaben des FGÖ ist die finanzielle Förderung von Gesundheitsförderungsprojekten. Seit 2018 wurden, ergänzend zur bisherigen „offenen Projektförderung“ (bottom up-Ansatz), sogenannte „Projektcalls“ ausgeschrieben (top down-Ansatz). Dabei werden konkrete thematische Vorgaben im Rahmen von Förderschwerpunkten festgelegt. Interessierte Organisationen bzw. Einrichtungen waren dazu eingeladen, diese Gesundheitsförderungsthemen aufzugreifen, themenspezifische Projekte zu entwickeln und beim FGÖ einzureichen.
    2019 wurden zu folgenden Themen Förderschwerpunkte gesetzt bzw. Projektcalls veröffentlicht: „Wohlfühlzone Schule“ – Psychosoziale Gesundheit und (Cyber-) Mobbingprävention an Schulen, „Kinder essen gesund“ und „Aktive Mobilität – gesund unterwegs! Gehen, Radeln, Rollern & Co im Alltag“.

  • Arbeitsprogramm 2020

    Titelseite Arbeitsprogramm 2020

    Der FGÖ setzt mit dem Arbeitsprogramm 2020 neue Förderschwerpunkte in bewährten Bereichen und achtet auf den Ausbau neuer Maßnahmen und Angebote. Initiativen, die u.a. durch Fördercalls entstanden sind und sich erfolgreich etabliert haben, werden weitergeführt.
    Durch die Zurverfügungstellung von „Toolboxen“ – „Werkzeugkästen“ mit gesammelten Erfahrungen aus bereits erfolgreichen Projekten kann allen Fördernehmer/innen nützliches Wissen weitergegeben werden.

    Die Aktivitäten der Kapazitäten- und Wissensentwicklung greifen die Themen der FGÖ-Initiativen auf.
    Mit unserer jährlichen Gesundheitsförderungskonferenz, die 2020 in Kooperation mit dem Landesgesundheitsfonds Steiermark und erstmals mit der Österreichischen Gesellschaft für Public Health (ÖGPH) sowie der Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft (SVA) stattfinden wird, leistet der FGÖ einen wichtigen Beitrag zu Wissenstransfer, Austausch und Vernetzung.

  • Jahresbericht 2018

    Titelseite Jahresbericht 2018 , Jahresbericht 2018 Anhang abgeschlossene Projekte 2018

    Mit dem vorliegenden Jahresbericht des Fonds Gesundes Österreich informieren wir Sie über unsere Initiativen, Aktivitäten und Angebote im vergangenen Geschäftsjahr sowie über die vom FGÖ geförderten Projekte. Strukturiert nach den fünf Programmlinien, die alle Lebensphasen der Menschen in Österreich, von der Kindheit und Jugend, dem Arbeitsleben bis hin zum Alter umspannen, werden im Jahresbericht 2018 die inhaltlichen Schwerpunkte unserer Arbeit dargestellt.

    Im Anhang zum Jahresbericht sind alle im Jahr 2018 abgeschlossenen und abgerechneten Förderprojekte enthalten. Dieser Bericht ist ebenso nach unseren fünf Programmlinien strukturiert und beinhaltet eine detaillierte Projektbeschreibung mit Ergebnissen aller abgeschlossenen Projekte, Laufzeiten, Settings und Zielgruppen, Projektpartner/innen und Co-Finanziers sowie deren einzelne Fördersummen. 

  • Arbeitsprogramm 2019

    Titelblatt des FGÖ Arbeitsprogramms 2019

    Das Arbeitsprogramm 2019 basiert auf dem Rahmenarbeitsprogramm 2017-2020 des Fonds Gesundes Österreich (FGÖ)1, das in Abstimmung mit dem wissenschaftlichen Beirat und dem Kuratorium des FGÖ entwickelt wurde. Das Programm beschreibt die geplanten (Förder-) Aktivitäten für das Jahr 2019 entlang der fünf Programmlinien und die im Gesundheitsförderungsgesetz festgelegten Aufgaben zur Kapazitäten und Wissensentwicklung, die sich an den Leitthemen und Programmlinien orientieren. Die geplanten Aktivitäten nehmen in der Umsetzung jeweils Bezug auf weitere aktuelle, übergeordnete Strategiedokumente (Regierungsprogramm 2018-2022, nationale Aktionspläne, Gesundheitsziele etc.).

  • Jahresbericht 2017

    Titelseite Jahresbericht 2017 , Jahresbericht Anhang abgeschlossene Projekte 2017

    Der Jahresbericht 2017 des Fonds Gesundes Österreich (FGÖ) präsentiert sich in einem neuen grafischen Erscheinungsbild. Wir haben uns bemüht, die sachlichen Inhalte unserer Arbeit anschaulich, kurz und prägnant darzustellen. Nicht nur in der Kommunikation mit unseren Zielgruppen wollen wir eine „einfachere Sprache“ verwenden, auch für die Stakeholder der Gesundheitsförderung und unsere Kooperationspartner erachten wir eine übersichtliche und rascher erfassbare Darstellung unserer Berichtsinhalte als sinnvoll und zeitgemäß.

    Entsprechend dem Arbeitsprogramm 2017, das auf dem Rahmenarbeitsprogramm 2017-2020 basiert, ist auch der Jahresbericht 2017 neu gegliedert.

    Eine kurze, anschauliche Übersicht über den FGÖ, unsere drei Leitthemen, die fünf Programmlinien und die zahlreichen Aktivitäten und Initiativen, die auch 2017 darauf ausgerichtet waren zu einer nachhaltigen Gesundheitsförderung der Menschen in Österreich beizutragen.

    Die von uns geförderten Projekte und Programme werden in den einzelnen Kapiteln der Programmlinien kurz vorgestellt. In einem eigenen Anhang sind die abgeschlossenen Förderprojekte detailliert beschrieben und tabellarisch aufgelistet.
    Dieser ist nach unseren fünf Programmlinien strukturiert und beinhaltet eine detaillierte Projektbeschreibung mit Ergebnissen.


    Vertiefende Informationen zu den einzelnen Projekten finden Sie in der Projektsuche der FGÖ-Website unter http://fgoe.org/projektsuche.

  • Rahmenarbeitsprogramm 2017-2020

    Titelblatt der Rahmenarbeitsprgramms 2017-2020

    Das Rahmenarbeitsprogramm 2017 - bis 2020 legt die Schwerpunktthemen der nächsten vier Jahre fest. Zusammengefasst in Arbeitspaketen wird der FGÖ in den kommenden zwischen 2017 und 2020 fünf Programmlinien bearbeiten.

    Davon abgeleitet werden die Schwerpunkte in den Jahres-Arbeitsprogrammen definiert.

    Das Rahmenarbeitsprogramm wurde mit Beschluss des FGÖ Kuratoriums im Dezember 2020 bis 2021 verlängert.

     

  • Jahresbericht 2016

    Titelblatt der Jahresberichts 2016

    Die Darstellungen und Schlussfolgerungen der im Berichtszeitraum abgeschlossenen Projekte sind der Hauptteil des Jahresberichts. Darüber hinaus wurden wichtige Impulse des FGÖ für die Weiterentwicklung der Gesundheitsförderung in Österreich beschrieben, z.B.: die Koordinationsstelle der Österreichischen Plattform Gesundheitskompetenz wurde aufgebaut, bei der 2. Dreiländertagung trafen sich österreichische, deutsche und Schweizer Fachleute für Betriebliche Gesundheitsförderung und im Rahmen der erfolgreichen Initiative „Auf gesunde Nachbarschaft!“ wurden von Vorarlberg bis ins Burgenland elf große Leit- und Modellprojekte begonnen, der Start der Tabakpräventions-Initiative „Leb dein leben. Ohne Rauch. YOLO!“.

  • Jahresbericht 2015

    titelblatt jahresbericht 2015

    Das Jahr 2015 ist gekennzeichnet durch ein hohes Aktivitätsniveau. Das spiegelt sich unter anderem in der Zahl und Qualität der im Berichtszeitraum abgeschlossenen Projekte wider – deren Darstellungen und Schlussfolgerungen sind der Hauptteil des vorliegenden Jahresberichts. Darüber hinaus wurden wichtige Impulse für die Weiterentwicklung der Gesundheitsförderung in Österreich gesetzt: die Koordinationsstelle der Österreichischen Plattform Gesundheitskompetenz wurde aufgebaut, bei der 2. Dreiländertagung trafen sich österreichische, deutsche und Schweizer Fachleute für Betriebliche Gesundheitsförderung und im Rahmen der erfolgreichen Initiative „Auf gesunde Nachbarschaft!“ wurden von Vorarlberg bis ins Bur- genland elf große Leit- und Modellprojekte begonnen. Das sind nur einige der zahlreichen Aktivitäten des Fonds gesundes Österreich im Vorjahr, zu denen auch der Start der Initiative „Leb dein leben. Ohne Rauch. YOLO!“ zählt, die dafür sorgen soll, dass Zehn- bis 14-Jährige erst gar nicht mit dem Rauchen beginnen.