NEU: Fact Sheet „Gesundheitsförderung älterer Menschen unter Pandemiebedingungen“

Soziale Beziehungen, und damit auch die Nachbarschaft, tragen viel zu Lebensqualität und Wohlbefinden bei – und das tut, wie wir aus vielen Studien wissen, der Gesundheit gut. Der Fonds Gesundes Österreich fördert seit dem Start der Initiative „Auf gesunde Nachbarschaft!“ im Jahr 2012 Praxisprojekte und Begleitaktivitäten in ganz Österreich zur sozialen Teilhabe und dem gesundheitsfördernden Zusammenhalt im kommunalen Setting. In der aktuell laufenden dritten Phase der Initiative (2018-2021) widmen sich sieben Pilotprejekte der Gesundheitsförderung, Gesundheitskompetenz und Chancengerechtigkeit älterer Menschen in Nachbarschaften.
Die Corona-Pandemie stellte das gesamte gesellschaftliche Leben in Österreich seit Frühjahr 2020 vor massive Herausforderungen. Die neuen Umstände forderte auch die Initiative „Auf gesunde Nachbarschaft!“ und ihre sieben Pilotprojekte. Alle Projekte der Initiative wurden im Jahr 2020 fortgesetzt, wenn auch unter veränderten Bedingungen.

Das Fazit der Lernerfahrungen dieses herausfordernden Jahres:

  • Gesunde Nachbarschaften bewähren sich zur Bewältigung der Herausforderungen der Pandemie und können als eine adäquate soziale Reaktion und Antwort auf derartige Situationen und als gesundheitliche Prävention gesehen werden. 
  • Die fortdauernde Pandemie sensibilisiert zunehmend für die Bedeutung psychischer und sozialer Gesundheit und zeigt die Relevanz der Gesundheitsförderung. 
  • Gesundes Altern im kommunalen Setting steht im Fokus der dritten Phase der Initiative und sollte auch zu¬künftig ein zentrales Handlungsfeld der Gesundheitsförderung bleiben. Zielgerichtete Gesundheitsförderungsprogramme haben nicht nur das Potenzial, Einsamkeit zu verringern, sondern können auch zur Sensibilisierung zum Thema Altersdiskriminierung beitragen.

Mehr Informationen finden sich im Fact Sheet: Gesundheitsförderung älterer Menschen unter Pandemiebedingungen - Lernerfahrungen aus den Pilotprojekten der FGÖ-Initiative „Auf gesunde Nachbarschaft!“ im Jahr 2020