Geographische Reichweite

Die geographische Reichweite eines Gesundheitsförderungsprojektes gibt an, in welchen (örtlichen) Gebieten die Zielgruppe erreicht wird oder werden soll.

Ein Standort einer umsetzenden Organisation alleine reicht dazu nicht aus, die Zielgruppe muss im angegebenen Gebiet auch tatsächlich angesprochen werden.

In unseren Förderprojekten werden geographische Gebiete genormt nach dem kurzen, deutschen Staats- oder Gebietsnamen erfasst (z. B. "Österreich" und nicht "Republik Österreich").

Eine Liste dieser Namen findet sich auf Wikipedia (Liste der Staaten der Erde).