Andreas Prenn

portrait andreas prenn

Andreas Prenn
Mag., Leitung Suchtprävention, Supro – Werkstatt für Suchtprophylaxe Götzis

Mag. Prenn studierte Sport und Englisch an der Universität Innsbruck und ist Lehrbeauftragter an der Universität Innsbruck sowie den pädagogischen Hochschulen in Feldkirch, Graz und Linz. Er leitet die SUPRO – Werkstatt für Suchtprophylaxe in Vorarlberg. Mag. Prenn  ist seit Jahren als Referent und Coach für Erlebnispädagogik und Teamentwicklungsprozesse tätig. Ehrenamtlich engagiert er sich als Obmann des Vorarlberger Familienverbandes und Obmann der Offenen Jugendarbeit Rankweil. Mag. Prenn ist Kommissionsmitglied des Audit Familie Plus der Vorarlberger Landesregierung und im Gemeinderat der Marktgemeinde Rankweil für das Ressorts Familie und Bildung tätig

Unser Ziel muss es sein, Kinder, Jugendliche und Erwachsene dabei zu unterstützen einen mündigen, verantwortungsbewussten und reflektierten Umgang mit ihrer „Gesundheit“ zu entwickeln. Gesundheitsförderung und Prävention sind dann erfolgreich, wenn diese partizipativ angelegt ist und die Bezugspersonen und -systeme der direkten Zielgruppe gleichzeitig befähigt werden, in ihrem Lebens- und Arbeitsumfeld Menschen, präventiv wirksam zu sein. Gesundheitsförderung muss auf Nachhaltigkeit, Langfristigkeit, Empowerment und Capacity Building ausgelegt sein und auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen aufbauen. Der erhobene Zeigefinger und Bevormundung hingegen sind wirkungslos.