Projektcall 2019: Aktive Mobilität – gesund unterwegs! Gehen, radeln, rollern & Co im Alltag

Inhaltsverzeichnis

Eine aktive Lebensweise bringt nachweislich positive Auswirkungen auf die körperliche, soziale und psychische Gesundheit mit sich. Für die Förderung der Gesundheit sollten sich Erwachsene mindestens 150 Minuten pro Woche mit moderater Intensität bewegen. Kinder sollten auf eine Stunde tägliche Bewegung kommen. Großes Potenzial zur Erreichung dieser Empfehlungen und damit zur Förderung der Gesundheit liegt dabei im Bereich der Förderung aktiver Mobilitätsformen (Radfahren, Zufußgehen etc.). Als Aktive Mobilität wird dabei folgendermaßen definiert:

„Jede Fortbewegung von A nach B aus eigener Muskelkraft wird als Aktive Mobilität bezeichnet.  Dazu gehören vor allem Zufußgehen und Radfahren, aber auch Aktivitäten wie Micro-Scooter-Fahren, Laufen oder Skateboarden.“

Um Aktive Mobilität zu fördern wird 2019 der Fördercall „Aktive Mobilität – gesund unterwegs! Gehen, radeln, rollern  Co im Alltag“ umgesetzt.

Dem Förderschwerpunkt wird ein Teil des FGÖ-Förderbudgets 2019 explizit gewidmet (max. € 600.000,-). Es gilt dabei ein erhöhter Fördersatz von 2/3 der anerkennbaren Gesamtprojektkosten. Die Fördersumme pro Projekt ist je nach Setting mit einem Maximalbetrag begrenzt. Gefördert werden:

  • Mind. 2 Projekte im Setting KG/Schule: Fördersatz von 2/3 der anerkennbaren Gesamtprojektkosten, max. 72.000,- Förderanteil
  • Mind. 2 Projekte im Setting Betrieb: Fördersatz von 2/3 der anerkennbaren Gesamtprojektkosten, max. 72.000,- Förderanteil
  • Mind. 2 Projekte im Setting Gemeinde/Stadt/Stadtteil/Grätzel: Fördersatz von 2/3 der anerkennbaren Gesamtprojektkosten zwischen max. 72.000- max. 160.000,- Förderanteil

Inhaltliche und formale Rahmenbedingungen entnehmen Sie bitte der Kurzinformation zum „Projekt-Call“ 2019 (PDF-Datei)
 

Zeitplan:

Alle Termine und Fristen im Überblick:

  • Frist für Abgabe eines Kurzkonzepts Ende April 2019 (empfohlen)
  • Einreichfrist 31. August 2019 für alle Projekte
  • Entscheid Ende November 2019 für alle Projekte
  • Bekanntgabe der geförderten Projekte und Absage nicht geförderter Projekte umgehend gemeinsam Anfang Dezember 2019
  • Start der Projekte Jänner 2020

 

Website zum Förderschwerpunkt:

Zur Unterstützung des Förderschwerpunktes wird eine eigene Website eingerichtet, über welche Bedingungen zum Fördercall, Beispiele guter Praxis, Veranstaltungen etc. zum Thema veröffentlicht werden können. Die Seite befindet sich im Aufbau – Details folgen.
 

Hilfreiche Unterlagen

Für die inhaltliche Konzeption von Projekten zur Förderung Aktiver Mobilität werden seitens des FGÖ unterschiedliche Hilfestellungen, Grundlagendokumente sowie Beispiele guter Praxis zum Thema Bewegung allgemein, sowie im Speziellen zur Aktiven Mobilität  sowie auch zur Projektförderung kostenlos zur Verfügung gestellt:

Bewegung:
Aktive Mobilität:
Strategien und Aktionspläne:

Projektplanung

Grundlage zur Planung eines Gesundheitsförderungsprojekts im Rahmen des Projektcalls stellen die Förderbedingungen des FGÖ sowie die Qualitätskriterien der Gesundheitsförderung dar. 
 

Bei Interesse an weiterführenden Informationen bzw. Aktualisierungen zum Fördercall 2019 per Mail, bitten wir um Übermittlung Ihrer Kontaktdaten an den Fonds Gesundes Österreich unter verena.zeuschner@goeg.at, um Sie in den Mail-Verteiler aufnehmen zu können. 

Ansprechperson

Portraitfoto Verena ZeuschnerMag.a Dr.in Verena Zeuschner

Gesundheitsreferentin
Bewegung

+43 1 895 04 00-730
verena.zeuschner@goeg.at