Werkzeugkoffer Methode und Moderation

Beginn der Veranstaltung
Ende der Veranstaltung
Kategorie der Veranstaltung

Neue und wirksame Ideen und Prozesse entstehen häufig in der Zusammenarbeit von Menschen. Um das Know-how einer Gruppe aber wirklich zu nutzen und zu ernten, ist ein geplantes methodisches Vorgehen unerlässlich. Allerdings stellt sich dabei die Frage nach der „richtigen“ Methode, denn der Methodenkoffer ist riesig.

Ziele:

Die Teilnehmenden lernen erprobte Moderationsmethoden kennen und üben die optimale Vorbereitung und Durchführung von Sitzungen. Sie lernen Techniken der Aufbereitung, Gestaltung und Leitung von Arbeitsthemen in Gruppensituationen zielsicher einzusetzen. Die Weiterentwicklung der persönlichen Fertigkeiten als Moderator/in ist durch praktisches Üben, Feedback und Reflexion gegeben.

Inhalte:

  • die Prinzipien des Moderierens
  • Rolle und Aufgaben des Moderators/der Moderatorin
  • die inhaltliche und organisatorische Vorbereitung
  • Diskussions- und Gesprächsleitung - Leiten, Lenken, Steuern
  • ModerAktion – Moderationen aktiv gestalten
  • Methoden für eine wirksame Moderation
  • Methodenwahl
  • Fragetechniken

Methoden:

Selbsterfahrung und praktisches Üben von Methoden im Rahmen von Einzel-, Kleingruppen- und Plenumsarbeit, fachlicher Input und Diskussionen im Plenum

Zielgruppe:

all diejenigen, die in Beteiligungsprozessen oder mit Gruppen arbeiten; Teamleiter/innen und Projektgruppenleiter/innen

Referentin/Trainerin:

Anna Egger

Ort:

Bildungshaus St. Arbogast, 
Montfortstr. 88, 6840 Götzis

 

Teilnahmegebühr: 100 Euro
Anmeldung bis 19. August 2020

Anmeldung über die FGÖ-Weiterbildungsdatenbank: https://weiterbildungsdatenbank.fgoe.org