Nimm ‘s nicht so persönlich – The Work von Byron Katie

Beginn der Veranstaltung
Ende der Veranstaltung
Kategorie der Veranstaltung

Im Beruf und im Alltag sind wir immer wieder Kritik, Kränkungen, Forderungen, Überforderungen, Diskrepanzen, Rechthaberein, Grenzüberschreitungen, Tratsch usw. ausgesetzt.

Unsere mentalen und emotionalen Knöpfe werden gedrückt, wodurch zum beruflichen Stress auch noch der emotionale Stress dazu kommt. Das wiederum wirkt sich auf die Gesundheit, die Kommunikation, den Teamgeist und das Wir-Bewusstsein aus.

Was tun? Können wir andere wirklich daran hindern, Sachen zu sagen oder zu tun, die uns nerven, stressen, kränken oder aufregen? Oder wäre es nicht sinnvoller, bei uns selber anzufangen?

Wie wäre es,
• wenn diese emotionalen Knöpfe nicht mehr so leicht gedrückt werden könnten?
• wenn ich nur kurz in meinen negativen Stimmungen verweilen müsste?
• wenn ich endlich aufhören könnte, nachtragend und rachsüchtig zu sein?
• wenn ich mich nicht mehr selber runter machen würde?

Mit der großartigen Methode The Work von Byron Katie lernst du, wie du stressvolle Situationen und Gedanken nützen kannst, um zu wachsen, gelassener zu sein und loszulassen. Mir ist bis dato noch keine Methode untergekommen, die so einfach, tiefgreifend und effektiv ist.

Deine stressvollen Gedanken werden untersucht und verlieren durch Umkehrungen/Perspektivenwechsel ihre Macht. Leichtigkeit und Zuversicht sind meist direkte Früchte dieses Prozesses.

The Work wird im wissenschaftlichen und me- dizinischen Bereich als IBSR („Inquiry Based Stress Reduction“) angeführt. Der Prozess und seine positiven Eigenschaften bezüglich Stressreduktion sind belegt.

Inhalte:
• Kennenlernen der Methode
Tools für die Anwendbarkeit in der Praxis
Tools für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren

Zielgruppe:
Menschen in der Gesundheitsförderung, Berater:innen, Projektleiter:innen, alle Interessierten

Referentin/Trainerin:
Marion Weiser

Termin:
Dienstag 18.– Mittwoch 19. Oktober 2022, jeweils von 9:00 – 17:00 Uhr

Ort:
Elisana,Museumstraße 31a, 4020 Linz

Teilnahmegebühr: EUR 100,00

Anmeldung bis 4. Oktober 2022

Weiterbildungsdatenbank: https://weiterbildungsdatenbank.fgoe.org