Männergesundheit

Beginn der Veranstaltung
Ende der Veranstaltung
Kategorie der Veranstaltung

Unter der Kategorie „Männergesundheit“ wird vieles (miss-)verstanden: Für die einen geht es dabei um ein höheres Lebensalter für die Männer und sie setzen nicht selten die Männergesundheit der Frauengesundheit entgegen. Für die anderen steht ein glückliches, sinnerfülltes Leben der Männer im Vordergrund und dafür engagieren sie sich in den Schwerpunkten Lebensalter/-phasen sowie Setting (Familie, Beruf, Freizeitaktivitäten …).

In diesem Seminar wird die Arbeit im Bereich der Männergesundheit in Österreich anhand von gängigen Theorien durchleuchtet. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf das Thema „Gleichberechtigung – Ressource oder Belastung“ gelegt.

Zielgruppe:

Engagierte im Bereich der Arbeit mit Männern (Männerberater/innen, Jugendamt, Sozialberatung, Therapeut/innen, Psycholog/innen, Sozialarbeiter/innen …)

Inhalte:

  • Stand der Männergesundheitsarbeit in Österreich
  • hegemoniale Männlichkeit
  • Messner‘sches Dreieck
  • Spezifika der Männerberatung
  • Gewalt als Gesundheitsthema
  • Anforderungen in der Burschengesundheit
  • künftige Herausforderungen der Männergesundheitsarbeit in Österreich

Methoden aus den Bereichen Kommunikationspädagogik, Supervision, Gruppendynamik sowie Philosophie

Referent/Trainer:

Eberhard Siegl

Ort:

AMD Seminarzentrum „Training“,

Elisabethstraße 2/1.Stock, 5020 Salzburg

 

Teilnahmegebühr: 100 Euro

Anmeldung bis 10. September 2020

Anmeldung über die FGÖ-Weiterbildungsdatenbank: https://weiterbildungsdatenbank.fgoe.org