Kommunale Gesundheitsförderung – aus den Erfahrungen lernen

Beginn der Veranstaltung
Ende der Veranstaltung
Kategorie der Veranstaltung

Kommunale Gesundheitsförderung zielt darauf ab, die Bedingungen im Setting „Kommune“ (Region, Gemeinde, Bezirk, Stadtteil, Grätzel) gesundheitsförderlich zu gestalten. Die Spannweite von Interventionen reicht von verhaltensorientierten Angeboten für bestimmte Zielgruppen bis hin zu stärker partizipativ ausgerichteten Projekten und Programmen, bei denen Organisationsentwicklung, Kapazitätsaufbau und Vernetzung im Mittelpunkt stehen. Die Erfahrungen hierzu sind mittlerweile vielfältig. Für wirksame kommunale Gesundheitsförderung gibt es allerdings kein Patentrezept, denn die Gegebenheiten auf der kommunalen Ebene sind komplex und die Voraussetzungen in Stadt und Land sehr unterschiedlich. In diesem Seminar werden auf Basis komprimierter Grundlagen und der Praxiserfahrungen der Teilnehmenden Fragestellungen rund um eine gelungene Planung und Umsetzung von kommunalen Gesundheitsförderungsprojekten für unterschiedliche Zielgruppen behandelt. Im Seminar finden die Teilnehmenden einen Rahmen, im Sinne eines kollegialen Austauschs unterschiedliche Herangehensweisen, spezifische Herausforderungen und Erfolgspraktiken in der kommunalen Gesundheitsförderung zu besprechen, voneinander zu lernen und sich zu vernetzen.

Zielgruppen:

  • Praktiker/innen in der kommunalen Gesundheitsförderung
  • Mitarbeiter/innen von Gesundheitsförderungseinrichtungen
  • am Thema Interessierte

Inhalte:

  • Grundlagen, Ansätze und Spezifika der kommunalen Gesundheitsförderung
  • Partnerschaften bilden
  • Beteiligung ermöglichen und Zielgruppe(n) erreichen
  • Nachhaltigkeit sichern
  • Herausforderungen und Erfolgspraktiken
  • Praxiserfahrungen der Teilnehmenden

Methoden:

  • Kompakte Theorieinputs
  • Einzel-, Kleingruppen- und Plenumsarbeit
  • Reflexion und strukturierter Erfahrungsaustausch
  • Schlussfolgerungen für die eigene Praxis

Referentin/Trainerin:

Gerlinde Malli

Ort:

Austria Trend Hotel Congress Innsbruck,
Rennweg 12a, 6020 Innsbruck

 

Teilnahmegebühr: 100 Euro
Anmeldung bis 4. Mai 2021

Anmeldung über die FGÖ-Kontaktdatenbank: https://weiterbildungsdatenbank.fgoe.org