Gesundheitsinformationen - leicht verständlich und praxisnah

Beginn der Veranstaltung
Ende der Veranstaltung
Kategorie der Veranstaltung

„Einfache Sprache“, „zielgruppenorientierte Aufbereitung“, „Partizipation“ – das sind einige der vielen Schlagworte, die fallen, wenn einfache gute Gesundheitsinformationen umgesetzt werden sollen. Es ist daher gar nicht so leicht, diese fachgerecht aufzubereiten.

Ziel

In diesem Workshop erstellen Sie anhand eines (eigenen) Praxisbeispiels Ihre Anleitung, wie Sie gute Gesundheitsinformationen umsetzen. Sie lernen, wie Sie komplexe Zusammenhänge einfach darstellen/formulieren. Sie erfahren mehr über den Wert der Aufbereitung der Evidenz, über die notwendige Recherche der Zielgruppenbedürfnisse, warum Partizipation so wichtig ist und welche einfachen Darstellungen von Gesundheitsinformationen funktionieren.

Aufgrund dieser Basis erstellen Sie eigene Gesundheitsinformationen, die Sie in Ihrer persönlichen Praxis umsetzen können.

Anhand von (eigenen) Praxisbeispielen erstellen Sie Schritt für Schritt leicht verständliche Texte/Graphiken nach den Kriterien der Guten Gesundheitsinformation Österreich.

Inhalte

  • Was sind gute Gesundheitsinformationen?
  • Welche Kriterien gibt es?
  • Wie setze ich gute Gesundheitsinformationen um?
  • Best-Practice-Beispiele

Praxisübungen

  • Vorarbeiten und Recherche – wissenschaftliche Grundlagen
  • die Zielgruppe und ihre Bedürfnisse - Partizipation
  • die Wahl der Medien – zur richtigen Zeit am richtigen Ort
  • die „richtige Sprache“ finden – Darstellung von Gesundheitsinformationen
  • Glaubwürdigkeit und Transparenz

Methoden 

Kleingruppenarbeit, Einzelarbeit, Reflexion und Input; Ergebnissicherung für die Praxis

Sie haben die Möglichkeit, an Ihren persönlichen Praxisbeispielen zu arbeiten.

Zielgruppe

im Bereich Gesundheitskompetenz und Gesundheitsbildung Tätige, Fachpersonen im Gesundheits- und Sozialbereich

Referentin

Andrea Niemann

Ort

Junker Jonas Schlössle,

Am Bach 10, 6840 Götzis 

 

Teilnahmegebühr: 100 Euro

Anmeldung bis 3. September 2020

Anmeldung über die FGÖ-Weiterbildungsdatenbank: https://weiterbildungsdatenbank.fgoe.org