Durch Gespräche stärken und fördern – das Beratungsgespräch

Beginn der Veranstaltung
Ende der Veranstaltung
Kategorie der Veranstaltung

Das höchstgereihte Rahmengesundheitsziel für Österreich ist die Gesundheitskompetenz. Mit dem Begriff Gesundheitskompetenz werden Wissen, Motivation und Kompetenzen umfasst, die die Grundlage für ein selbstbestimmtes und gesundheitsbewusstes Handeln darstellen. Dabei geht es nicht nur um das Verstehen von Gesundheitsinformationen, Gesundheitskompetenz umfasst auch kognitive und soziale Kompetenzen, die es Menschen ermöglichen, sich aktiv mit Informationen kritisch auseinanderzusetzen und diese in Handlungen umzusetzen.
Will ich Menschen stärken und fördern, ist es kontraproduktiv, zu versuchen, dem Gegenüber Informationen nur gleich einem Trichter einzufüllen. Als Beraterin/Berater benötige ich mehr als fachliches Wissen. Soll die Gesundheitskompetenz der Ratsuchenden erhöht werden, muss das Beratungsgespräch zu einem interaktiven Lernprozess werden.

Ziele:

In diesem Seminar sind die sozialen, kommunikativen und psychologischen Kompetenzen Thema, die Sie für das Beratungsgespräch brauchen.
Ziel des Seminars ist, Sie in Ihrer Beratungskompetenz zu entwickeln und zu stärken. Damit Sie bei der Beratung von Personen in gesundheitlichen Fragen oder bei der Begleitung von Involvierten in Entwicklungsprozessen optimal unterstützen oder Menschen aus dem Setting, in dem Sie wirken, bestens mit Rat zur Seiten stehen können.

Inhalte:

  • Die fünf Säulen der Beratung
  • Die sieben Aufgaben der Beratenden
  • Inhalt- und Beziehung im Eisbergmodell
  • Die Grundhaltung der Beratenden im OK-Corral
  • Verständnismodelle und Tools für die Praxis
  • Notfallkoffer für besondere Klientinnen/Klienten
  • Beratung und Persönlichkeit

Methoden:

Informationsinputs wechseln in anregender Folge mit Verarbeitungsphasen in Diskussion und Kleingruppenarbeit. Fragebögen unterstützen den Lernertrag.

Referent/Trainer:

Josef Wimmer

Ort:

AMD Seminarzentrum „Training“,
Elisabethstraße 2/1.Stock, 5020 Salzburg

 

Teilnahmegebühr: 100 Euro
Anmeldung bis 9. September 2021

Anmeldung über die FGÖ-Kontaktdatenbank: https://weiterbildungsdatenbank.fgoe.org