Empowerment-Resilienz-Förderung bei Kindern und Jugendlichen

Beginn der Veranstaltung
Ende der Veranstaltung
Kategorie der Veranstaltung

Das Seminar gibt den Teilnehmer/innen eine fundierte Einführung in das ressourcen- und lösungsorientierte Resilienz-Konzept nach dem Bambus-Prinzip® mit Augenmerk darauf, wie man Kinder unterstützen kann, so dass sie zu resilienten und starken Persönlichkeiten heranwachsen können, Ängste überwinden und an Selbstwirksamkeit gewinnen, an Entwicklungskrisen und Herausforderungen wachsen und ihr einzigartige Potenzial ihrem Wesen nach entfalten.

Ziel

Warum gehen manche Menschen oder Familien gestärkt aus einer Krise hervor und warum zerbrechen andere an ihren Schicksalsschlägen? Spannende Antworten hierzu bietet die Resilienzforschung. Sie untersucht, wieso es einigen Menschen gelingt, mit extremen Belastungen in angemessener Weise umzugehen und dabei psychisch wie auch physisch gesund zu bleiben. Dabei bringt sie es auf acht wesentliche Lern- und Kompetenzfelder: Optimismus, Akzeptanz, Lösungsorientierung, Selbstmotivation, Selbstverantwortung, Beziehungs-, Zukunftsgestaltung und Improvisationsvermögen. In zwei abwechslungsreichen praxisorientierten Trainingstagen stehen neben dem Theorie-Input die Durchführung von interaktiven Übungen und die Weitergabe von Impact-Techniken und Empowerment-Tools aus den Kinder- und Jugend-Coaching im Vordergrund. Das Seminar bietet ausreichend Gelegenheit, die Übungserfahrungen zu reflektieren, damit sie im Arbeitsalltag sofort umgesetzt werden können.

Inhalte

  • Einführung in die Lern-und Kompetenzfelder des Resilienz-Zirkel-Trainings nach dem Bambus-Prinzip®
  • meine Rolle als Pädagog/in in der Resilienzförderung
  • Stärkung der eigenen Resilienz
  • Glückliche Kinder lernen besser: die neuesten Kenntnisse aus der Embodiment-, Hirn- und Glücksforschung
  • praktische Empowerment-Übungen aus dem Kinder- und Jugend-Coaching zur Ressourcenaktivierung, Stärkung des Selbstwertgefühls, Überwindungen von Ängsten, Denkblockaden und akutem Stress
  • Zeigen statt reden: mit Impact-Techniken Neugierde fördern, für Aha-Erlebnisse sorgen und resilienzfördernde Prozesse anregen, Resilienzförderung in der Gruppe/Klasse

Methoden

  • Trainerinnen-Input mit Schwerpunkt erlebnisorientiertes Lernen
  • stärke-, bedürfnis- und lösungsorientierte Selbstreflexion, zu zweit und in der Gruppe
  • Resilienz-Zirkel-Training®, Impact-Techniken, Empowerment-Übungen aus dem Kinder- und Jugend-Coaching, dem Embodiment-, Mental- und Achtsamkeitstraining, BiLa®-Coaching, Trancearbeit und agile Tools aus der Improvisation

Zielgruppe

Menschen, die mit Kindern und Jugendliche und Familien arbeiten, Lehrpersonen und Kindergartenpädagog/innen

Referentin

Ulla Catarina Lichter

Ort  

Junker-Jonas-Schlössle,

Am Bach 10, 6840 Götzis

 

Teilnahmegebühr: 100 Euro

Anmeldung bis 24. September 2020

Anmeldung über die FGÖ-Weiterbildungsdatenbank: https://weiterbildungsdatenbank.fgoe.org