Community Nursing – gemeindenahe Gesundheitsprävention und -beratung

Beginn der Veranstaltung
Ende der Veranstaltung
Kategorie der Veranstaltung

Ein Blick auf das Programm der aktuellen Regierung zeigt einen neuen Baustein in der zukünftigen Gesundheitsversorgung Österreichs: Die Community Nurse.
Was genau wird und kann in Österreich unter dem Begriff “Community Nurse“ entstehen? Wo wird die Community Nurse arbeiten? Welche Aufgaben soll sie erbringen? Welche Kompetenzen soll sie haben? Welche Ausbildung muss sie mitbringen? Welche Rolle übernimmt die Community Nurse und in welchem Netzwerk wird sie tätig sein? Wie könnte sie finanziert werden? Das bietet die Möglichkeit der Pilotierung und späteren Implementierung des Modells in 500 Gemeinden. Das Seminar soll verschiedene Konzepte der Community Nurse beleuchten sowie eine erste Orientierung für potentielle Projekte und Raum für Diskussion bieten.

Ziele:

Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick über den derzeitigen Diskussionsstand zum Thema Community Nurse, lernen Potenziale und Herausforderungen einer/s in der Gemeinschaft eingebetteten und diese stärkenden Gesundheits- und Pflegeexpertin/-experten kennen und beleuchten den Bedarf sowie die Chancen von Community Nurse-Projekten in Österreich.

Zielgruppen:

Der Workshop richtet sich an Expertinnen/Experten und Verantwortliche in den Bereichen Gesundheitsförderung und Pflege/Betreuung, die den Ansatz Community Nurse vertiefend kennenlernen möchten oder sogar eine lokale Umsetzung des Konzepts überlegen.

Inhalte:

  • Herausforderungen für Gesundheitsförderung und Pflege/Betreuung in einer Gesellschaft des langen Lebens
  • Bedürfnisse, Wünsche und Potenziale älterer und alter Menschen
  • Die Gemeinschaft (Gemeinde, Nachbarschaft, Familie) als Ressource für ältere und alte Menschen
  • Community Nurse – die Definition der WHO und ihre politischen Abwandlungen
  • Präsentation nationaler und internationaler ProjekteDie Community Nurse in Österreich – Chancen, Möglichkeiten, Anbindung, Kompetenzen, Finanzierung, Ideenaustausch

Methoden:

Theorieinput, Kleingruppen, Dialog und Diskussion, Ideenwerkstatt mit kreativen Methoden

Referentin/Trainerin:

Sonja Schiff

Ort:

AMD Seminarzentrum „Training“,
Elisabethstraße 2/1.Stock, 5020 Salzburg

 

Teilnahmegebühr: 100 Euro
Anmeldung bis 4. Juni 2021

Anmeldung über die FGÖ-Kontaktdatenbank: https://weiterbildungsdatenbank.fgoe.org