Case Management - aktuelle Theorie und Anwendung

Beginn der Veranstaltung
Ende der Veranstaltung
Kategorie der Veranstaltung

Case Management hat sich in einigen Feldern des Sozial- und Gesundheitswesens bereits etabliert. Dieser Handlungsansatz wird gebraucht – in Zeiten, in denen so viel von Kooperation und Koordination die Rede ist und die Problemlagen der Menschen komplexer und vielschichtiger werden. Case Management ist beliebt und findet in Österreich mittlerweile in einigen bundesweiten Programmen Anwendung.

Die Umsetzung von Case Management ist allerdings anspruchsvoll und alles andere als ein unkompliziertes „Tool“. Die Nachfrage an gut ausgebildeten Fachkräften ist daher entsprechend groß. Dieser Workshop gibt einen Einblick in die aktuelle Theorie und Praxis des Case Managements und kann im Falle einer Zertifizierung nach Richtlinien der Österreichischen Gesellschaft für Care und Case Management (ÖGCC) angerechnet werden.

Ziel

Die Teilnehmer/innen kennen die Schlüsselbegriffe und Kernelemente (Essentials) dieses Handlungsansatzes und sind in der Lage, Case Management von anderen relevanten Konzepten zu unterscheiden.

Zielgruppen

Fachkräfte aus ALLEN Handlungsfeldern des Case Managements (Soziale Arbeit, Beschäftigungsförderung, Pflege, Rehabilitation etc.)

Inhalte

  • Konzepte und Modelle des Case Managements
  • Funktionen und Leitprinzipien im Case Management
  • Case Management als Phasenmodell 
  • Kriterien für den Einsatz von Case Management
  • Erfolgsfaktoren

Methoden

Impulsreferate, exemplarische Darstellungen anhand von Fallbeispielen, Einzel- und Gruppenarbeiten, praktische Übungen

Referentin/Trainerin:

Maria Pötscher-Eidenberger

Ort:  

Haus der Begegnung,

Kalvarienbergplatz 11, 7000 Eisenstadt

 

Teilnahmegebühr: 100 Euro

Anmeldung bis 21. September 2020

Anmeldung über die FGÖ-Weiterbildungsdatenbank: https://weiterbildungsdatenbank.fgoe.org