Bilder, die begeistern – der Wert der visuellen Kommunikation, analoge Plakate + digitales Zeichnen!

Beginn der Veranstaltung
Ende der Veranstaltung
Kategorie der Veranstaltung

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Bilder fokussieren die Aufmerksamkeit, unterstützen Lern- und Arbeitsprozesse, aktivieren das Mitdenken und Mitgestalten und machen Freude! Persönlich gestaltete, handgezeichnete, aussagekräftige Skizzen und Symbole werden zu Eyecatchern und Muntermachern. Die Techniken der visuellen Kommunikation sind schnell und leicht erlernbar und einfach umzusetzen.
Fürs Gedanken-Zeichnen sind weder Talent noch Vorkenntnisse erforderlich. Im Seminar erforschen wir eine Sprache, die sowieso in uns steckt.
So wie es die derzeitige gesellschaftliche Entwicklung erfordert, können wir die Seminarinhalte analog und digital in der Arbeit mit Gruppen einsetzen. Die Teilnehmer/innen erfahren ein praxisnahes, lebendiges, analoges Lernen, unter anderem mit digitalen Umsetzungsmöglichkeiten.
Bitte Ideen zum Umsetzen mitbringen, wir arbeiten daran!

Methoden:

Zeichen- und Assoziationsübungen, Lehrgespräche zu analogen und digitalen Zeichentechniken, Einzel-, Paar- und Plenumsarbeit, digitale Moderationsmethoden, Kreativitätstechniken

Inhalte:

  • Wissen zu den Grundformen der visuellen Sprache mit einfachen Formen, wie Aufzählungszeichen, Textcontainer und Symbolen vertiefen
  • Komplexe Sachverhalte in Vorträgen, Besprechungen oder in Beratungssituationen rasch aufs Papier bringen
  • Einfache Graphiken, wie beispielsweise Flowcharts, Zeitverläufe für Prozesse und strukturelle Kooperationszusammenhänge, üben
  • Viele Tipps zur visuellen Grammatik und zum Einsatz von Kreativitätstechniken, wie Graph Jams, Analoggraffitis etc., um in Gruppen gemeinsam zu zeichnen
  • Wichtige Infos zur technischen Hard- und Software, um den Einsatz von Powerpoint mit analogen Elementen, digitalen Whiteboards, zweiter Webcam für analoges Zeichnen und Zeichenprogrammen am PC/Tablet zu erleichtern

Referentin/Trainerin:

Margit G. Bauer-Obomeghie

Ort:

Web-Seminar

 

Teilnahmegebühr: 100 Euro
Anmeldung bis 4. Oktober 2021

Anmeldung über die FGÖ-Kontaktdatenbank: https://weiterbildungsdatenbank.fgoe.org