Agiles Team, selbstorganisierte Projektarbeit

Beginn der Veranstaltung
Ende der Veranstaltung
Kategorie der Veranstaltung

„Agiles“ Arbeiten ist der große Hype bei der Organisation von Leistungserbringung. Ausgefeilte Pläne und wohldefinierte Stellen sind für die Bewältigung der komplexen Aufgabenstellungen unzureichend. Aus der Software-Programmierung kommend, geht es um Aktion und Reflexion in kurzen Schleifen, bauend auf motivierten Individuen in selbstorganisierten Teams. Nur geht das so einfach? Ja, denn es gibt eine Fülle an hilfreichen und bewährten Tools und Methoden. Naja, denn es braucht eine Veränderung in der Haltung der beteiligten Personen, insbesondere jener in Machtpositionen. Expertinnen und Experten, die in ihren Projekten agiler und selbstorganisierter arbeiten möchten, eröffnet der Workshop einen Weg. 

Seminarziele:

  • Vermittlung des agilen Mindsets 
  • Die Teilnehmenden lernen, Instrumente zum agilen Arbeiten im Team anzuwenden. 
  • Die Teilnehmenden bekommen ein Rüstzeug zur Entwicklung eines selbstorganisierten  Projektteams. 

Seminarinhalte: 

  • agiles Mindset, dialogische Haltung 
  • vom funktionierenden weiter zum agilen Team 
  • agile Führung, Selbstorganisation 
  • agile Tools und Methoden (z. B. Scrum) 
  • Reflexion über Grenzen und Hindernisse 

Seminarmethoden:

Der Workshop ist als gemeinsamer Lernraum konzipiert, getragen von den agilen Werten. Auf Grundlage fachlicher Inputs und den Erfahrungen der Teilnehmenden wird in Kleingruppen und in großer Runde agil gearbeitet.  

Referent/Trainer:

Thomas Diller

Ort:

UNUM institute - Verein Ganzheitliches Trauma- und Schmerzkompetenzzentrum,

Geusaugasse 9/12, 1030 Wien

 

Teilnahmegebühr: 100 Euro

Anmeldung bis 7. September 2020

Anmeldung über die FGÖ-Weiterbildungsdatenbank: https://weiterbildungsdatenbank.fgoe.org