"Wie agil soll’s denn sein?" Agiles Projektmanagement – Chancen und Grenzen

Beginn der Veranstaltung
Ende der Veranstaltung
Kategorie der Veranstaltung

Agiles Projektmanagement ist in aller Munde und ein Modebegriff geworden. Viele versprechen sich davon kürzere Entwicklungszeiten und effizientere Bearbeitung. Modernes Projektmanagement passt sich der jeweiligen Situation rasch an und ist maßgeschneidert für die aktuellen Bedürfnisse. Unterschiedliche Modelle haben sich entwickelt, mit deren Hilfe agiles Projektmanagement umgesetzt werden kann.

Oft wird agiles Projektmanagement verlangt – ist es immer sinnvoll und nützlich? Die Entscheidung, welche Art des Projektmanagements erfolgreicher eingesetzt werden kann, ist nicht immer einfach. Doch man kann diese Modelle auch verbinden.

Ziel

Die Teilnehmer/innen erwerben die Grundlagen des agilen Projektmanagements. Sie können entscheiden, wann traditionelles und wann agiles Projektmanagement besser eingesetzt wird und wie man diese Modelle verbinden kann.

Zielgruppen

Projektleiter/innen, Projektmitarbeiter/innen, Führungskräfte

Inhalte

  • agiles Projektmanagement und die wichtigsten Modelle
  • traditionelles Projektmanagement
  • Entscheidung
  • Verbindung von traditionellem und agilem Projektmanagement

Methoden

Impulsreferate, Videos, Einzel- und Gruppenarbeiten, praktische Übungen, Fallstudien

Referent/Trainer:

Markus Pehböck

Ort:

Proges Akademie,
Fabrikstraße 32, 4020 Linz

 

Teilnahmegebühr: 100 Euro
Anmeldung bis 11. November 2020

Anmeldung über die FGÖ-Weiterbildungsdatenbank: https://weiterbildungsdatenbank.fgoe.org