Perspektivenwechsel Demenz

Beginn der Veranstaltung
Ende der Veranstaltung
Kategorie der Veranstaltung

Für einen offenen Umgang mit Menschen mit Demenz und ihren Familien

Demenz. Eine Diagnose, die in den Köpfen der Menschen meist dramatische Bilder und große Ängste auslöst. Obwohl Fachexpertinnen und Fachexperten ebenso wie Betroffene seit Jahren versuchen, den Blick auf Demenz positiv zu verändern, halten sich Bilder von Verfall und Siechtum.

Demenzerkrankungen haben jedoch einen langsamen Verlauf, Lebensfreude und Lebensqualität sind auch mit einer solchen möglich. Voraussetzungen dafür sind eine Enttabuisierung des Themas Demenz und ein neuer, offener Umgang mit Betroffenen, ihrem Verhalten, ihren Gefühlen und Bedürfnissen.

Das Seminar soll Gemeinden, Akteurinnen und Akteuren sowie Interessierten, wie durch ein Schlüsselloch, einen neuen Blick auf Menschen mit Demenz, ihre Gefühlswelt und ihre Bedürfnisse vermitteln. Dadurch sollen sich Türen öffnen für einen kreativeren und positiveren Umgang mit Menschen mit Vergesslichkeit.

Ziel:
Die Teilnehmenden erleben mittels Demenz Balance Modell® – einer Methode der Selbsterfahrung – Verluste, spüren Gefühlen und Bedürfnissen nach und erhalten dabei Einblick in die Erlebniswelt von Menschen mit Demenz. Nach diesem Perspektivenwechsel erfolgt der Praxistransfer, Möglichkeiten eines personenzentrierten Umgangs mit Menschen mit Demenz werden entwickelt und Maßnahmen zu mehr Sensibilität im Umgang mit Betroffenen und deren Familien erörtert.

Inhalte:
• Die subjektive Krankheitstheorie zu Demenz und ihre negative Wirkung
• Perspektivenwechsel Demenz mit dem Demenz Balance Modell® plus Praxistransfer
• Personenzentrierter Ansatz im Umgang mit Menschen mit Demenz
• Die nationale Demenzstrategie und ihre Chance
• Beispiele und Projekte für einen sensitiven Umgang mit Menschen mit Demenz
• Entwicklung erster Maßnahmen für mehr Demenzsensibilität in der Gemeinde

Zielgruppe:
Der Workshop richtet sich an Expertinnen und Experten sowie Verantwortliche in den Bereichen Gesundheitsförderung, Gesundheitsberatung, Pflege und Betreuung.
Er richtet sich dezidiert NICHT an pflegende Angehörige.

Methoden:
Selbsterfahrung mit dem Demenz Balance Modell®, Theorie-Input, Kleingruppen, Dialog und Diskussion, Ideenwerkstatt

Referentin/Trainerin:
Sonja Schiff

Termin:
Donnerstag 19. – Freitag 20. Mai 2022, jeweils von 9:00 – 17:00 Uhr

Ort:
AMD Seminarzentrum „Training“, Elisabethstraße 2/1.Stock, 5020 Salzburg

Teilnahmegebühr: EUR 100,00

Anmeldung bis 5. Mai 2022

Weiterbildungsdatenbank: https://weiterbildungsdatenbank.fgoe.org