Feedback statt Fehde – Wie Sie in schwierigen Besprechungen den Dreh finden

Beginn der Veranstaltung
Ende der Veranstaltung
Kategorie der Veranstaltung

Unterschiedliche Meinungen, Ideen, Lösungsansätze gehören ebenso wie gelegentliche Konflikte zum Joballtag. Da kann eine Besprechung schon einmal zum Mikrokosmos werden, in dem verschiedenste Charaktere aufeinanderprallen. Während wir noch überlegen, ob wir etwas sagen sollen und, wenn ja, was, geht es schon heiß her. Und am Ende des Tages stehen wir vielleicht auch noch mit Aufgaben da, die wir nie haben wollten. Da ist innerer Ärger vorprogrammiert. Im Workshop erfahren Sie, wie Sie in Besprechungen ebenso professionell wie gelassen agieren, die eigenen Selbstgespräche in souveräne Botschaften verwandeln, unterschiedliche Fragetechniken anwenden, was aktives Zuhören in der Praxis heißt und wie Sie zu einem besseren Miteinander und einer klareren Eigenverantwortung kommen.

Ziel:
Überprüfen Sie Ihre Kommunikations- und Handlungsmuster und gewinnen Sie mehr Klarheit und Gelassenheit in der Gesprächsführung.

Inhalte:
• Gelegenheiten zum Einsteigen: Die (mindestens) fünf Phasen eines Gesprächs
• Realitätscheck: Welche Gesprächstypen gibt es?
• Wegweiser zum Gesprächsziel: Fragetechniken
• Gefühle im Griff: Meetings mit Herz und Hirn
• Selbstgespräche: Die Kraft des „inneren Teams“
• Schlagfertigkeitstraining: Säbelrasseln oder feine Klinge?
• Schluss mit lustig: Gespräche höflich und bestimmt beenden
• Selbstmanagement: Zauberwort „Nein“
• Feedback Beziehungspflege statt Zahlenquälerei

Methoden:
• Fach-Inputs: Nichts ist so praktisch wie eine gute Theorie
• Mentaltraining: Übungen zur Selbstwahrnehmung und zur Selbststeuerung
• Coaching: Die Kompetenz der Gruppe für konkrete Gesprächssituationen der Teilnehmenden nutzen
• Umsetzen im geschützten Rahmen: Aktives Zuhören, kreatives Mitdenken, offener Dialog

Referentin/Trainerin:
Ingeborg Latzl-Ewald

Termin:
Montag 17. – Dienstag 18. Oktober 2022, jeweils von 9:00 – 17:00 Uhr

Ort:
AMD Seminarzentrum „Training“, Elisabethstraße 2/1.Stock, 5020 Salzburg

Teilnahmegebühr: EUR 100,00

Anmeldung bis 3. Oktober 2022

Anmeldung über die FGÖ-Weiterbildungsdatenbank: https://weiterbildungsdatenbank.fgoe.org