Auf dem Weg zur resilienten Organisation! BGF in Krisenzeiten

Beginn der Veranstaltung
Ende der Veranstaltung
Kategorie der Veranstaltung

Die Corona-Krise stellt die Frage nach Gesundheit und Krankheit in einer neunen Dimension. Gleichzeitig rücken Ansätze der Zukunftsfähigkeit von Organisationen in den Mittelpunkt. Zentrale Konzepte der Gesundheitsförderung – wie Kohärenz oder Resilienz - lassen sich dabei nicht nur in Bezug auf die Förderung der Gesundheit von Individuen, sondern auch auf die Gestaltung sozialer Systeme und Settings übertragen.

Im Zentrum steht dabei die Frage, wie Unternehmen gestaltet werden können, um große Herausforderungen und unvorhersehbare Belastungssituationen meistern zu können. Organisationale Resilienz setzt dabei aber nicht nur auf entsprechende Strukturen und Werkzeuge, sondern vor allem auch auf die innere Haltung von Führungskräften und Belegschaften. Deswegen haben Unternehmen, die sich für die Resilienz ihrer Mitarbeitenden und ihres Settings einsetzen, auch einen Vorteil, wenn es um Zukunftsfähigkeit geht.

Seminar

  • Kohärenz und Resilienz – Krisen verstehen und Zukunftsfähigkeit fördern
  • Zukunftsfähigkeit in einer VUCA-Welt gestalten
  • Vom Individuum zur Settingperspektive
  • Organisationale Resilienz – ISO Norm 22316
  • 9 Schlüsselelemente und ihre Anschlussfähigkeit zur Betrieblichen Gesundheitsförderung
  • Transfer in die eigene Praxis

Ziel

Das Seminar gibt einen vertiefenden Einblick in die Konzepte und Praxisansätze von organisationaler Resilienz und deren Anschlussfähigkeit an Betriebliche Gesundheitsförderung.

Zielgruppe

Führungsverantwortliche, Personalverantwortliche und BGF Projektleiter/innen

Referent

Dr. Christian Scharinger, MSc, CAS

Ort

Hotel Ibis City, Linz

 

Seminargebühren: € 200 pro Person

Anmeldung bis 01. April 2021

Anmeldung über die FGÖ-Weiterbildungsdatenbank: https://weiterbildungsdatenbank.fgoe.org