6. ÖPGK-Konferenz: Gesundheitskompetenz messen: Impulse für Praxis

Beginn der Veranstaltung
Ende der Veranstaltung
Kategorie der Veranstaltung

Wie auch andere europäische Länder hat Österreich in Sachen Gesundheitskompetenz noch Luft nach oben. Zu diesem Ergebnis kam der 2011 durchgeführte European Health-Literacy-Survey (HLS-EU). Dieser Befund war ausschlaggebend dafür, dass der Stärkung der Gesundheitskompetenz ein eigenes österreichisches Gesundheitsziel gewidmet, zahlreiche Maßnahmen auf den Weg gebracht und die Österreichische Plattform Gesundheitskompetenz (ÖPGK) gegründet wurden.

Nun, zehn Jahre später, liegen Daten aus der zweiten europäisch-vergleichenden Gesundheitskompetenz-Befragung HLS19 mit insgesamt 17 teilnehmenden Ländern vor. Bei deren Zustandekommen und Durchführung kam Österreich eine federführende Rolle zu. Neben der Allgemeinen Gesundheitskompetenz wurden erstmals auch Daten zur Digitalen Gesundheitskompetenz, zur Kommunikativen Gesundheitskompetenz, zur Navigations-Kompetenz und zur Gesundheitskompetenz im Zusammenhang mit dem Impfen erhoben.

Dies wollen wir zum Anlass für eine Standortbestimmung nehmen:

  • Welche Maßnahmen zur Stärkung der Gesundheitskompetenz braucht es weiterhin?
  • Welche Zielgruppen und welche Aspekte der Gesundheitskompetenz sollten besonders adressiert werden?
  • Welchen neuen Herausforderungen gilt es vor dem Hintergrund der aktuellen Daten zu begegnen?
  • Durch Beantwortung dieser und weiterer Fragen wird die 6. Konferenz der ÖPGK Impulse für die Stärkung der Gesundheitskompetenz in Praxis, Politik und Forschung für die kommenden Jahre geben.

 

Melden Sie sich jetzt zur 6. ÖPGK-Konferenz an.

Das Programm der Konferenz sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.