Beeindruckende Flipcharts - aussage Sketchnotes

Beginn der Veranstaltung
Ende der Veranstaltung
Kategorie der Veranstaltung

Referentin/Trainerin: Anna Egger

Ort: Bildungshaus St. Arbogast, Montfortstr. 88, 6840 Götzis

Teilnahmegebühr: 100 Euro

Anmeldung bis 8. November 2018 https://weiterbildungsdatenbank.fgoe.org

 

Bildsprache ermöglicht es, auf Flipcharts oder in Sketchnotes Sachverhalte schnell und kreativ auf den Punkt zu bringen, Prozesse darzustellen, Ergebnisse zu sichern und Ziele zu visualisieren. Professionell gestaltete Flipcharts oder eindrucksvolle Sketchnotes verleihen dem Arbeitsalltag, Sitzungen, Projekten und Entwicklungsprozessen ein neues Gesicht.

Sketchnotes sind visuelle Notizen, zusammengesetzt aus einem Mix von Handschrift, Zeichnungen, Formen und grafischen Elementen. Kleinformatige Sketchnotes werden in Echtzeit erstellt, wobei es nicht um Kunst, sondern darum geht, Ideen und Inhalte festzuhalten und Verbales mit Visuellem zu verbinden.

Ziel

Grundkenntnisse der  Visualisierung, Schrift und Schriftbildübungen, Komposition und Aufbau  von  Charts und  Sketchnotes, viel Übungszeit

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an alle, die moderieren, referieren, präsentieren, vortragen und die das Flipchart in ihren Veranstaltungen bereits einsetzen oder lernen wollen, es noch gezielter und effizienter zu nutzen.

Inhalte

In diesen zwei Seminartagen werden die Basics der Visualisierung vermittelt und es wird am eigenen Schriftbild gefeilt und neue Schriftarten kennengelernt. Die Teilnehmenden steigen in die Materie „Sketchnotesein, erlernen Schritt r Schritt Aufbau, Komposition und Herangehensweise zur Umsetzung von visuellen Notizen. Der dafür benötigte Bildwortschatz wird auf- und ausgebaut.

Methoden

Das Hauptaugenmerk  liegt in diesem Seminar auf dem eigenen Tun, Üben und Ausprobieren. Kurze theoretische Inputs leiten jeweils eine Übungssequenz ein, deren Ergebnisse im Plenum besprochen und so die Lernfortschritte der Teilnehmer/innen bewusst gemacht werden. In Einzelarbeit erweitern die Teilnehmer/ innen ihren Bildwortschatz und komponieren eigene Visualisierungen. Die persönliche Betreuung und Beratung der Teilnehmer/innen während der Übungszeit durch die Trainerin gewährleistet individuelles Lernen. Das konkrete Umsetzen und direkte Experimentieren ermöglicht einen unmittelbaren Praxistransfer.

 

Weitere Informationen

Im Bildungsnetzwerk - Seminarprogramm Gesundheitsförderung 2018 finden Sie Informationen zu den

  • Referent/innen bzw. Trainer/innen
  • Koordinator/innen in den Bundesländern
  • weiteren Seminaren des Bildungsnetzwerks