Durch die Entwicklung von Resilienz beruflich bei Laune bleiben

Beginn der Veranstaltung
Ende der Veranstaltung
Kategorie der Veranstaltung

Referent/Trainer: Josef Wimmer

Ort: AMD Seminarzentrum „Training“, Elisabethstraße 2/1.Stock, 5020 Salzburg

Teilnahmegebühr: 100 Euro

Anmeldung bis 01. Oktober 2018 https://weiterbildungsdatenbank.fgoe.org

 

Wer ist für die Arbeitsfähigkeit von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zuständig? Sicher die Personen selbst, aber auch die Verhältnisse am Arbeitsplatz. Beim Arbeitsplatz kommt den Führungskräften eine Schlüsselrolle zu.

Gutes Führungsverhalten und gute Arbeit von Vorgesetzen ist der einzige hochsignifikante Faktor für die Steigerung der Arbeitsfähigkeit von Mitarbeitenden ab 50. Resilienz steht für den Aufbau von Widerstandskraft, um in belastenden Situationen und Veränderungsprozessen handlungsfähig zu bleiben. Als Führungskraft können Sie dazu einiges beitragen.

Ziel

  • die Wirkung der eigenen Einstellung erkennen
  • das eigene Führungsverhalten erkennen und steuern
  • die besondere Situation von älteren Mitarbeitenden wahrnehmen und beachten
  • das Konzept der Resilienz kennenlernen und nutzen
  • Übungssetting zur Entwicklung von Resilienz kennenlernen und anwenden

Inhalte

  • Einstellungen wirken
  • Einstellungen zu Alter und älteren Mitarbeitenden
  • Persönlichkeit und Führung
  • Erwartungsklarheit schaffen
  • Messinstrumente und Fragebögen
  • das Konzept der Resilienz
  • die Resilienzfaktoren
  • Übungen
  • Behandlung von Fragen aus der Führungs-Praxis

Methoden

belebender Rhythmus von Informationsphasen, Verarbeitung in Einzel- und Gruppenarbeit, Diskussion, kollegialer Beratung, Anwendung und Übung

 

Weitere Informationen

Im Bildungsnetzwerk - Seminarprogramm Gesundheitsförderung 2018 finden Sie Informationen zu den

  • Referent/innen bzw. Trainer/innen
  • Koordinator/innen in den Bundesländern
  • weiteren Seminaren des Bildungsnetzwerks