Interkulturelle Kompetenz und interkultureller Dialog als Ressourcen in der Gemeindearbeit

Beginn der Veranstaltung
Ende der Veranstaltung
Kategorie der Veranstaltung

Referentin/Trainerin: Michaela Rischka

Ort: Kolpinghaus Wels, Kolpingstrasse 20, 4600 Wels

Teilnahmegebühr: 100 Euro

Anmeldung bis 12. September 2018 https://weiterbildungsdatenbank.fgoe.org

 

In der Gemeinde kommen Menschen mit unterschiedlicher kulturellePrägung, Werten und Normen miteinander in Kontakt. Um diese Interaktionen lösungsorientiert gestalten zu können, bedarf es interkultureller Kompetenz.

Ziel

Sensibilisierung im Umgang mit Menschen aus anderen Kulturen

kulturelle Diversität erleben und als Ressource verstehen

Nutzung von Synergieeffekten durch Erfahrungsaustausch/Modelle guter Praxis

Inhalte

  • Auseinandersetzung mit dem Begriff Kultur, Kulturunterschiede in Normen und Werten
  • theoretischer Input zu verschiedenen Konzepten interkultureller Kompetenz
  • kulturelle Identität, Wahrnehmung der eigenen Kultur, Erfahrungen mit anderen Kulturen
  • Kommunikation und Wahrnehmungsvereinfachung
  • kulturelle Unterschiede in der Kommunikation
  • interkulturelle Kommunikations- und Interaktionskompetenz
  • Konfliktmanagement im interkulturellen Kontext: Erarbeitung von Lösungsstrategien für die Praxis

Methoden

  • theoretische Inputs
  • Paar- und Gruppenübungen, Diskussionen
  • Reflexion
  • Medien- und Literaturarbeit
  • Visualisierung
  • Ad-hoc-Einbau von Elementen aus der Theater- und Spielpädagogik

 

Weitere Informationen

Im Bildungsnetzwerk - Seminarprogramm Gesundheitsförderung 2018 finden Sie Informationen zu den

  • Referent/innen bzw. Trainer/innen
  • Koordinator/innen in den Bundesländern
  • weiteren Seminaren des Bildungsnetzwerks