Burnout: erkennen – verstehen – handeln

Beginn der Veranstaltung
Ende der Veranstaltung
Kategorie der Veranstaltung

Referentin/Trainerin: Maria Lönnberg-Stanger

Ort: Bildungshaus St-Hippolyt, Eybnerstraße 5, 3100 St.Pölten

Teilnahmegebühr: 100 Euro

Anmeldung bis 10. September 2018 https://weiterbildungsdatenbank.fgoe.org

 

Wenn Menschen in ihrem beruflichen wie privaten Umfeld ständig eingespannt sind bzw. das rasante Tempo oder der hohe Leistungsanspruch des Alltages kaum noch Phasen der Regeneration erlauben, kann diese anhaltende Überlastung zu  einem „Ausgebrannt-sein“ führen. Was früher noch Freude machte, wurde schleichend zur Belastung

 

Ziel

  • Reflexion, was im beruflichen wie privaten Kontext aus dem „Gleichgewichtbringt
  • und was Arbeits- und Lebenszeit (wieder) zur Quality-Time werden lässt
  • gesundheitsgefährdende Situationen wie Überforderung, Erschöpfung bei sich selbst und anderen erkennen und adäquat reagieren

Zielgruppe

Menschen, die aktiv Verantwortung r sich und andere übernehmen

Inhalte

  • Ursachen des individuellen und des organisationalen Burnouts
  • Wie erkenne ich, ob jemand/ich Burnout gefährdet ist?
  • wertschätzendes Ansprechen, unterstützendes Handeln
  • Stressverstärker, innere Antreiber kennen
  • Interventionen r Belastungssituationen finden
  • Bearbeitung von Fallbeispielen

Methoden

Theorie-Inputs, Reflexion und strukturierte Diskussion, Gruppenarbeiten in unterschiedlichen Settings, erlebnisorientierte Aktivierung zum Thema

 

Weitere Informationen

Im Bildungsnetzwerk - Seminarprogramm Gesundheitsförderung 2018 finden Sie Informationen zu den

  • Referent/innen bzw. Trainer/innen
  • Koordinator/innen in den Bundesländern
  • weiteren Seminaren des Bildungsnetzwerks