Gesunde Führungsarbeit & nachhaltiger (Projekt-) Erfolg

Beginn der Veranstaltung
Ende der Veranstaltung
Kategorie der Veranstaltung

Referent/Trainer: Stefan Behnke

Ort:  Junker Jonas Schlössle, Am Bach 10, 6840 Götzis

Teilnahmegebühr: 100 Euro

Anmeldung bis 06. Juni 2018 https://weiterbildungsdatenbank.fgoe.org

 

Führung zielt darauf ab, die Leistung anderer zu beeinflussen. Führungskräfte sollen Sinn und Orientierung stiften. Um führen zu können, braucht es die Auseinandersetzung mit dem eigenen Führungsverhalten und dessen Wirkung auf sich und die Umwelt. Ziel des Seminars ist es, die teilnehmenden Führungskräfte dabei zu unterstützen, in Kontakt mit sich zu kommen und die Stärken und Risiken  ihres eigenen Kommunikations- und Führungsverhaltens kennenzulernen, um diese effektiv und sinnvoll einzusetzen. So gelingt es auch unter hoher Belastung, gesund zu bleiben.

Das Seminar ist nicht geeignet als Ausbildungsprogramm in der BGF, da individuelle Leitungsstrategien (Verhaltensebene) r eine gesunde Führungsarbeit erarbeitet werden.

 

Ziel

individuelle und persönlichkeitsabhängige Entwicklung sinnvoller, klarer und damit gesunder und nachhaltiger Führung von Teams und Mitarbeitenden

Inhalte

  • eigene Verhaltensstile erkennen und sich der eigenen Stärken bewusst werden
  • eigene Ressourcen gezielt einsetzen; als Führungskräfte selbst gesund bleiben
  • das Verhalten anderer richtig einschätzen
  • eigene Stärken gezielt einsetzen, z. B. individuelle Ansprache von Kollegen, Gesprächspartner/innen und Mitarbeitenden

Zielgruppe

  • Führungskräfte und Nachwuchsführungskräfte von Einrichtungen der Gesundheitsförderung und des Gesundheitswesens.
  • Teamleiter/innen und Projektgruppenleiter/ innen von Einrichtungen der öffentlichen Gesundheitsverwaltung, von Einrichtungen der Gesundheitsförderung und des Gesundheitswesens.

Methoden

Vortragpraktische Übungen, Einzel- und Gruppenarbeit, Fallstudien

 

Weitere Informationen

Im Bildungsnetzwerk - Seminarprogramm Gesundheitsförderung 2018 finden Sie Informationen zu den

  • Referent/innen bzw. Trainer/innen
  • Koordinator/innen in den Bundesländern
  • weiteren Seminaren des Bildunsnetzwerks