In Time - Arbeitsorganisation & Zeitmanagement in der Gesundheitsförderung oder wie die eigene Arbeitsorganisation gelingt

Beginn der Veranstaltung
Ende der Veranstaltung
Kategorie der Veranstaltung

Gesundheitsprojekte werden immer komplexer und herausfordernder. In immer kürzerer Zeit immer mehr leisten zu müssen, konkurrierende Prioritäten, überlappende Projekte, Doppelrollen, soziale „Nettigkeiten“ und beschränkte Ressourcen bewirken Zeitdruck, Stress, Überforderung und unkoordiniertes Handeln. Viele Menschen fühlen sich getrieben und fremdbestimmt wie ein Hamster im Rad, der immer schneller zu rennen versucht. Es bleibt ein Traum, einmal nach der Arbeit zufrieden und frei nach Hause zu gehen – ohne den quälenden Gedanken, was noch alles hätte getan werden müssen.

Der permanente Zeitdruck beeinträchtigt seelische und körperliche Gesundheit der Projektleiter/innen und Projektteammitglieder. Prozesse verlaufen holprig, konfliktreich und vorhandene Ressourcen werden nicht effektiv genützt.

Ziel:

Die Teilnehmer/innen lernen, die Organisation ihres Lebens und Arbeitens wieder selbst in die Hand zu nehmen, den Umgang mit Zielen und Zeit bewusst zu steuern und realistisch zu planen.

Zielgruppe:

alle, die in Projekten vor Zeitmanagement-Herausforderungen stehen

Methoden:

Lehrinhalte werden suggestopädisch aufbereitet und anhand von aktuellen und konkreten Projekten angewandt

Inhalte:

In diesem Seminar erhalten Sie Werkzeuge zur Planung von konkreten Projektschritten – von der Zielsetzung über die Priorisierung bis hin zur kurz-, mittel- und langfristigen Planung. Ihr Blick für das Wesentliche wird geschärft. Sie lernen Ihr persönliches Zeitmanagement kennen und entwickeln Ihre persönliche Zeitmanagementstrategie.

  • Definieren und Priorisieren von Projekt- und Arbeitszielen
  • klassische Zeitmanagement-Methoden (z. B. ALPEN, Eisenhower, Pareto …)
  • Entwickeln von realistischen Umsetzungsplänen
  • mein persönlicher Zeitmanagementtyp
  • Wie gehe ich mit Leistungsverdichtung um?
  • Was sind meine Antreiber und persönlichen Wertigkeiten?
  • Wie kann ich meine persönliche Lebensgeschwindigkeit steuern?
  • Was sind meine „Zeitfresser“ und welche Gegenstrategien kann ich entwickeln?
  • Wie schaffe ich es, meine persönliche Zeitmanagementstrategie auch nach dem Seminar weiterzuverfolgen und umzusetzen?
Referentin/Trainerin:

Brigitte Lube

Veranstaltungs-ID Veranstaltungsort Anmeldeschluss
19910101

Reduce Hotel Vital,
Am Kurplatz 2, 7431 Bad Tatzmannsdorf

12. Juni 2019

Jetzt mittels FGÖ-Weiterbildungsdatenbank für das Seminar anmelden