Agiles Projektarbeiten - Erfolg durch maximale Partizipation

Beginn der Veranstaltung
Ende der Veranstaltung
Kategorie der Veranstaltung

Die Erkenntnis, dass durch Partizipation die Ressourcen und Potenziale der Menschen am besten erschlossen und am nachhaltigsten genutzt werden können, setzt sich in allen Bereichen des menschlichen Schaffens immer stärker durch. Die Mitwirkung beschränkt sich dabei nicht auf Information und Anhörung, es geht um Entscheidungsmacht und Selbstorganisation. Für die Gesundheitsförderung eine Selbstverständlichkeit von Anfang an, sind mittlerweile auch Forschung (z. B. partizipative Forschung), Entwicklung (z. B. Design Thinking) und vor allem Arbeitsorganisation (z. B. agiles Führen) immer mehr von diesem Gedanken durchdrungen. Die zunehmende Komplexität der relevanten Umwelten erfordert die Steigerung der Flexibilität des Vorgehens, die Intensivierung der Interaktionen mit den Stakeholdern und die Entfaltung der Leistungsfähigkeit und Innovationskraft der Mitarbeitenden. Agiles Arbeiten ist der aktuelle Zugang, der dies zu erreichen verspricht.

Ziel:

Im Seminar geht es um das Erschließen der für agiles Arbeiten erforderlichen Haltung und um die Vermittlung von Handwerkszeug, um mit Menschen bei maximaler Partizipation zu arbeiten – sowohl die Zielgruppe(n) als auch das Projektteam betreffend. Die Teilnehmenden erhalten ein Rüstzeug, um für agiles Projektarbeiten wirken zu können.

Zielgruppe:

Projektleitungen und Akteur/innen in der Gesundheitsförderung

Inhalte:
  • agile Werte (Commitment, Feedback, Kommunikation, Fokus, Mut, Respekt)
  • agiles Team (selbstorganisiertes Arbeiten)
  • agiles Projektarbeiten (Scrum, Kanban …) im Unterschied zum klassischen Projektmanagement
  • iterative Prozesse mit der Zielgruppe (Design Thinking, partizipative Forschung)
  • partizipative Methoden der Zielgruppenarbeit (Dialog, Gruppen, Großgruppen, Foto-Voice, Online-Tools)
  • Reflexion über Grenzen und Hindernisse
Methoden:

Das Seminar ist als gemeinsamer Lernraum konzipiert, getragen von den agilen Werten. Auf Grundlage fachlicher Inputs und der Erfahrungen der Teilnehmenden wird in Kleingruppen und in großer Runde agil gearbeitet.

Referent/Trainer:

Thomas Diller

Veranstaltungs-ID Veranstaltungsort Anmeldeschluss
19400103

Wiener Gesundheitsförderung
Treustraße 35-43/Stiege 6, 1. Stock
1200 Wien

05. Juni 2018

Jetzt mittels FGÖ-Weiterbildungsdatenbank für das Seminar anmelden