Positiver Umgang mit Stress

Beginn der Veranstaltung
Ende der Veranstaltung
Kategorie der Veranstaltung
Ziel:

Ziel dieses Seminares ist die Reduktion von Stress durch eine Förderung von individuellen Kompetenzen zur Bewältigung von Alltagsbelastungen.

Im Einzelnen werden vermittelt:

  • regenerative Stresskompetenz: Aufbau regenerativer Aktivitäten zum Belastungsausgleich
  • mentale Stresskompetenzen: Aufbau stressvermindernder Einstellungen und Denkmuster
  • instrumentelle Stresskompetenz: Aufbau von Problemlöse- und Selbstmanagementkompetenzen zum gesundheitsförderlichen Umgang mit Alltagsbelastungen
Zielgruppe:

Der Workshop wendet sich an Interessierte aller Berufsgruppen sowie Führungskräfte, Teams und Mitarbeiter/innen des Gesundheits- und Sozialbereiches, Ehrenamtliche in Gesundheitsförderungsprojekten und -initiativen mit Stressbelastungen, die ihren persönlichen Umgang mit beruflichen und privaten Alltagsbelastungen verbessern wollen.

Methoden:
  • kurze Theorie-Inputs
  • Einzel- und Kleingruppenübungen
  • praktische Entspannungsübungen
  • Anregungen zur Selbstreflexion und zum Transfer in die Praxis
Inhalte:

Das Seminar orientiert sich am Präventionsprogramm „Gelassen und sicher im Stress“ von Prof. Dr. Gert Kaluza und umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Stress – was ist das eigentlich?
  • vom Opfer zum Akteur: die drei Säulen der individuellen Stresskompetenz
  • das biologische Stressprogramm und seine Folgen
  • Erholen – aber richtig!
  • Stress entsteht – auch – im Kopf! – Einführung in das Mentaltraining
  • persönliche Stressverstärker und was dahinter steckt
  • Stressoren – was uns stresst
  • dem Stress auf die Spur kommen
  • Erarbeiten von Problemlösungen für individuelle Stress-Situationen
Referentin/Trainerin:

Ulli Krenn

Veranstaltungs-ID Veranstaltungsort Anmeldeschluss
19300105

Austria Trend Hotel Congress Innsbruck
Rennweg 12a
6020 Innsbruck

04. Juni 2019

Jetzt mittels FGÖ-Weiterbildungsdatenbank für das Seminar anmelden