Beziehungsbildung: wie Kommunikation – nicht nur mit Jugendlichen – gelingt

Beginn der Veranstaltung
Ende der Veranstaltung
Kategorie der Veranstaltung
Ziel:

Der Ansatz der Beziehungsbildung/Resonanzpädagogik® gibt Impulse für eine pädagogische Klimaerwärmung, die vielen Problemen vorbeugen – mehr aber noch: Menschen helfen kann, ihre Potenziale zu entfalten. Alltagsnah gibt Gerald Koller damit Antwort auf eine der zentralen Lebensfragen: Wie kann Zukunft gelingen? Miteinander!

Zielgruppe:

für Interessierte aller Berufsgruppen sowie Führungskräfte, Teams und Mitarbeiter/innen des Gesundheits- und Sozialbereiches sowie Mitarbeiter/innen und Ehrenamtliche, die mit Jugendlichen arbeiten

Inhalte:

Wir leben und handeln in einer unglaublichen Zahl von Beziehungen. Viele tragen uns – oft auch ganz unbemerkt. Doch es gibt auch jene, an oder in denen wir leiden.

Kein Schmerz jedoch ist dumpfer als der der Beziehungsarmut. Er ist Ursache für Sucht, Stress, Gewalt, Niedergeschlagenheit und Motivationsverlust.

Die großen Kältepole unserer Lebenswelt werden dort überwunden, wo der Wind der Aufmerksamkeit und Anerkennung, aber auch der Bereitschaft zur respektvollen Auseinandersetzung weht. Soziale Gesundheit kann gerade mit jungen Menschen dort aufblühen, wo Resonanz täglich neu zum Klimaziel
erklärt wird.

Referent/Trainer:

Gerald Koller

Veranstaltungs-ID Veranstaltungsort Anmeldeschluss
19300104

Austria Trend Hotel Congress Innsbruck
Rennweg 12a
6020 Innsbruck

23. April 2019

Jetzt mittels FGÖ-Weiterbildungsdatenbank für das Seminar anmelden