Überzeugend präsentieren mit Visual Tools

Beginn der Veranstaltung
Ende der Veranstaltung
Kategorie der Veranstaltung

Erfolgreiche Präsentationen wirken über unterschiedliche Wahrnehmungsbereiche. Unsere Körpersprache, die eingesetzte Visualisierung der Inhalte, der Redeaufbau und Fragetechniken, die den Einbezug der Zuhörer/innen fördern, sind wesentliche Faktoren in der Informationsweitergabe. Eine effiziente Raumgestaltung, die geplante Choreographie und der spontane Spannungsaufbau mit dem Publikum als auch die Umwandlung von Lampenfieber in aktive Präsenz unterstützen zusätzlich im Überzeugungsprozess.

Was tun, um immer öfter zu erleben, dass all dies fast wie von selbst geht? Denn durch den Zugewinn an Leichtigkeit können wir unsere Auftritte auch wahrhaftig genießen.

Ziele:
  • professionelle Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Präsentationen
  • eigene Präsentationen (Berichte, Arbeits- und Forschungsergebnisse) kreativer gestalten und den Einbezug des Publikums fördern
  • Präsentations-, Visualisierungs- und Fragetechniken sowie sinnvollen Medienmix in Groß- und Kleingruppen kennenlernen und vertiefen
  • Moderationsmethoden im Kontext einer Präsentation einsetzen
  • Umwandlung von Lampenfieber hin zur kraftvollen Ausstrahlung

Durch die Erprobung von Präsentationen anhand eigener Themenbereiche transferieren die Teilnehmer/innen das Erlernte ins berufliche und teamspezifische Umfeld. Sprechübungen, Entspannungs- und Bewegungsübungen runden die Gestaltung des Seminars ab.

Zielgruppe:

Gesundheitsförder/innen und interessierte Menschen, die ihre gesundheitsfördernden Projekte überzeugend präsentieren wollen

Methoden:
  • Wechsel von Plenums-, Kleingruppen- und Einzelarbeit
  • Lehrgespräche
  • Moderations-, Visualisierungs- und
  • Fragetechniken
  • Präsentationstechniken, Erfahrungsaustausch und Dialog im Plenum
  • Entspannungs- und Bewegungstechniken
Referentin/Trainerin:

Margit G. Bauer

Veranstaltungs-ID Veranstaltungsort Anmeldeschluss
19100104

Proges Akademie
Fabrikstraße 32
4020 Linz

20. Februar 2019

Jetzt mittels FGÖ-Weiterbildungsdatenbank für das Seminar anmelden