BGF-Projektleitung für Klein- und Kleinstbetriebe - Basis

Inhaltsverzeichnis

In Kleinbetrieben gibt es besondere Strukturen 

 

Die Umsetzung von BGF-Projekten in Klein- und Kleinstbetrieben (KKU) weist einige Besonderheiten auf. In diesem eintägigen Seminar erhalten betriebsinterne Akteurinnen und Akteure kompaktes Know-how für die erfolgreiche Umsetzung eines BGF-Projektes in ihrem Betrieb.

 

Seminar:
  • Grundmodelle von BGF für Klein- und Kleinstbetriebe (bis 49 MA) 
    Führungskräftegespräch 
    Workshops mit Mitarbeiter/innen
    Zusammenführungsworkshop, Evaluierung
  • Möglichkeiten der Befragung von Mitarbeiter/innen
    Die Anwendung eines interaktiven Abstimmungssystems (BGFvote) zur Erhebung von Ressourcen und Belastungen im Rahmen des BGF-Prozesses. 
    Die Verbindung der Evaluierung arbeitsbedingter psychischer Belastungen nach dem ArbeitnehmerInnenschutzgesetz (ASchG) und BGF
  • Rolle & Aufgabe der Projektleitung
  • Erfolgsfaktoren & Stolpersteine - Erfahrungen aus der Praxis

Ziel:

Dieses Seminar unterstützt interne Projektverantwortliche aus Klein- und Kleinstbetrieben bei der Umsetzung eines BGF-Projektes. Es bietet Ihnen die Möglichkeit Ihr Projekt zu reflektieren und von Erfahrungen aus der Praxis zu profitieren.


Zielgruppe:

 
Innerbetriebliche Verantwortungsträger/innen und Beschäftigte aus Klein- und Kleinstbetrieben, die ein BGF-Projekt in der Anfangsphase leiten oder leiten werden. Es ist keine BGF-Vorqualifizierung erforderlich. Für Projekt-leiter/innen, deren Projekt sich bereits in der Abschlussphase befindet, eignet sich das Seminar BGF-Projektleitung für Klein- und Kleinstbetriebe „Vom Projekt zur Nachhaltigkeit“ besser.
 

Referentin:

Maga. Helga Pesserer

 

Gruppengröße: 8 bis 15 Personen
Seminardauer: 1 Tag, 09:00 – 17:00 Uhr
Seminargebühren: € 200 pro Person 
 


Termine:

04.04.2018    Linz
06.06.2018    Wien
23.10.2018    Graz
11.12.2018    Linz
 

Anmeldung:

FGÖ-Weiterbildungsdatenbank